Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg A2: Spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei
Wolfsburg Stadt Wolfsburg A2: Spektakuläre Verfolgungsjagd mit der Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 18.10.2017
Ein BMW-Fahrer flüchtete vor der Polizei und landete im Graben. Zu Fuß ergriff er die Flucht. Quelle: Archiv
Anzeige
Wolfsburg

Insgesamt 32 Polizeibeamte aus Goslar und Salzgitter sowie von der Autobahnpolizei Braunschweig und Wolfsburg waren an der konzertierten Aktion, bei der 50 Fahrzeuge überprüft wurden, beteiligt. Dabei nahmen die Einsatzkräfte besonders neben den regionalen Autobahnen auch deren Umleitungsstrecken ins Visier.

BMW-Fahrer flüchtet vor Polizei

Um 03.30 Uhr sollte ein BMW auf der A 2 bei Königslutter kontrolliert werden. Der unbekannte Fahrer verlangsamte zunächst seine Fahrt, gab jedoch kurzfristig wieder Gas und flüchtete mit sehr hoher Geschwindigkeit in Richtung Magdeburg.

Bei seiner Flucht nutzte der Unbekannte sämtliche Fahrstreifen kompromisslos aus. An der Anschlussstelle Eilsleben verließ der Flüchtige schließlich die Autobahn und schleuderte in den Böschungsbereich der Ausfahrt. An dem BMW entstand ein Totalschaden in Höhe von 30.000 Euro.

Eine intensive Fahndung auch mit Einsatz von Polizeihunden verlief ohne Erfolg.

Aufgrund der schlechten Witterung war der Einsatz eines Polizeihubschraubers bei der Suche nach dem flüchtigen Fahrer nicht möglich. Die Ermittlungen dauern an.

Diebes-Wekrzeug sichergestellt

Kurz zuvor gegen 03.00 Uhr fiel den Fahndern in Schöningen ein VW Bus mit polnischen Kennzeichen auf. Während alle fünf Insassen nach der polizeilichen Überprüfung entlassen wurden, stellten die Beamten das zahlreich im Fahrzeug mitgeführte Werkzeug zur Verhinderung von Straftaten sicher.

ots

Hinter den Wolfsburger Schlossmauern schlummert jede Menge an Kultur, die es sich lohnt, zu entdecken. Diese große Bandbreite kann am kommenden Samstag, 21. Oktober, ab 15 Uhr erkundet werden.

18.10.2017
Stadt Wolfsburg Neue „Hall of Fame“ in der Innenstadt: - Legale Graffiti-Wände entstehen am Hallenbad

Wer in Wolfsburg legal sprayen will, hat in Zukunft am Hallenbad die Chance dazu. Das Hallenbad hat zusammen mit der Stadt fünf Wände aufgestellt, die von allen Graffiti-Künstlern genutzt werden dürfen.

17.10.2017

Ein zweifacher Familienvater (45) aus Uelzen, der in einem ähnlichen Fall schon einmal verurteilt worden war, soll im Wolfsburger Badeland ein Mädchen (11) aus Braunschweig zwischen den Beinen angefasst haben. Er streitet alles ab.

17.10.2017
Anzeige