Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 4 ° Regenschauer

Navigation:
A 39: Laster fing Feuer, Führerhaus brannte aus

Wolfsburg A 39: Laster fing Feuer, Führerhaus brannte aus

Wolfsburg. Plötzlich roch‘s nach Feuer, dann bemerkte der Lasterfahrer Qualm, fuhr rechts auf den Standstreifen und brachte sich und seine persönlichen Sachen in Sicherheit. Auf der A 39 brannte am Mittwoch ein Laster.

Voriger Artikel
Wolfsburgs Franzosen glauben an Sieg gegen Deutschland
Nächster Artikel
Volltreffer: Sülfelds Schützen lösen DM-Ticket

Feuer auf der A 39: Ein Laster brannte lichterloh, die Autobahn Richtung Braunschweig musste voll gesperrt werden.

Quelle: Tim Schulze

Gegen 16.30 Uhr, mitten im Feierabendverkehr, passierte das Unglück auf der Autobahn zwischen den Abfahrten Wolfsburg West und Fallersleben. Immerhin reagierte der 58 Jahre alte Fahrer des leeren Autotransporters geistesgegenwärtig und fuhr mit seinem Laster sofort rechts ran und alarmierte die Feuerwehr. Als die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren Fallersleben und Ehmen eintrafen, brannte die Führerkabine in voller Ausdehnung. Die Einsatzkräfte löschten mit Schaum und Wasser. Um 17. 15 Uhr war das Feuer dann auch unter Kontrolle.

Die Autobahnpolizei sperrte während der Löscharbeiten beide Spuren der Autobahn, es kam zu einem langen Stau. Der Schaden geht in die Tausende, nach bisherigen Erkenntnissen handelt es sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt. Ein Lkw-Abschlepper musste das Fahrzeug bergen.

ts/jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr