Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg A 39: Fehler zügig behoben
Wolfsburg Stadt Wolfsburg A 39: Fehler zügig behoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:24 08.09.2014
Ärgerlich: Der Standstreifen war nicht befahrbar. Doch jetzt ist der Fehler korrigiert. Quelle: Foto: Manfred Hensel
Anzeige

Die zuständige Landesbehörde hat fix reagiert - der Fehler ist bereits behoben.

Drei Wochen lang wurde die Autobahn zwischen Flechtorf und Sandkamp saniert. Die Hauptarbeiten gingen schnell über die Bühne. Doch beim Aufbringen der neuen Fahrbahnmarkierungen passierte der Fehler zwischen den Anschlussstellen Fallersleben-Süd und Wolfsburg-West (Fahrtrichtung Norden). Dort gab es seit einem Jahr keinen Standstreifen mehr, der gesamte Bereich diente als Abbiegespur in Richtung Heinrich-Nordhoff-Straße. Doch nach der Sanierung war der Standstreifen wieder für den fließenden Verkehr gesperrt. „Ein Versehen“, gab ein Sprecher der Landesbehörde am Dienstag zu. Er versprach schnelle Besserung.

Das passierte schon kurz danach. Die Markierungen wurden zwischen den zwei Anschlussstellen geändert, Autofahrer können den Standstreifen wieder als Abbiegespur benutzen. „Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten für die prompte Umsetzung“, sagte Ingolf Viereck (SPD). Er hatte als Erster auf die falschen Markierungen hingewiesen.

kn

Anzeige