Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg A-39-Arbeiten beginnen am Montag
Wolfsburg Stadt Wolfsburg A-39-Arbeiten beginnen am Montag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 13.07.2018
Stop and Go auf der A 39: Wenn die Arbeiten zur Fahrbahnsanierung am Montag beginnen, müssen Autofahrer mit Behinderungen rechnen – bis November. Quelle: Ulrich Franke
Wolfsburg

Die geplante Fahrbahnsanierung auf der A 39 bei Wolfsburg beginnt am Montag, 16. Juli. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.

Zwei Abschnitte sind vorgesehen. Zunächst wird die Fahrbahndecke zwischen dem Kreuz Wolfsburg/Königslutter bis zur Anschlussstelle Flechtorf (in Fahrtrichtung Wolfsburg) auf insgesamt 5,1 Kilometern erneuert. Danach ist der 1,9 Kilometer lange Abschnitt von der Anschlussstelle Mörse bis zur Anschlussstelle Flechtorf (Fahrtrichtung Kassel) an der Reihe.

Schilder und LED-Tafeln bei Wolfsburg

Am Montag beginnt die Einrichtung der Verkehrssicherung. „Hierzu werden Gelbmarkierungen auf der Fahrbahn aufgebracht sowie die Baustellenbeschilderung und LED-Tafeln aufgestellt“, sagt Behördensprecher Jens-Thilo Schulze. Die Fahrstreifen werden eingeengt, Verkehrsbehinderungen sind programmiert.

Voraussichtlich ab Montag, 23. Juli, 19 Uhr, werden mobile Schutzwände auf der Richtungsfahrbahn Kassel von der Anschlussstelle Flechtorf bis zum Kreuz Wolfsburg / Königslutter aufgestellt. Der Verkehr fließt in dieser Phase nur noch auf einer Spur.

Eigentliche Sanierung auf A 39 von Ende Juli bis November

Die eigentliche Fahrbahnerneuerung beginnt voraussichtlich am 30. Juli. Um beide Bauabschnitte parallel ausführen zu können, wird eine dreistreifige Wechselverkehrsführung eingerichtet. Das funktioniert so: Vormittags stehen zwei Fahrstreifen für den Verkehr in Richtung Norden zur Verfügung, nachmittags zwei Fahrstreifen in Richtung Süden. Für die Gegenrichtung bleibt jeweils ein Fahrstreifen.

Die gesamten Bauarbeiten sollen bis November andauern. Die Gesamtkosten von 8,2 Millionen Euro trägt der Bund.

Von der Redaktion

Die lautstarken Händler sind an diesem Wochenende im Allerpark! Nudel-Ralli, Käse-Max und mehr hauen ihre Waren raus. Dazu gibt’s Imbissstände und mehr. „ALSO ZACK, ZACK IN DEN ALLERPARK!“, würden die Marktschreier brüllen.

13.07.2018

Achtung Autofahrer: Die Deckensanierung der südlichen Heinrich-Nordhoff-Straße ist jetzt zwar weitestgehend abgeschlossen, aber als Vorbereitung auf die nächste Bauphase wird ab Dienstag, 17. Juli, die Fahrbahn auf der Nordseite gesperrt. Der Verkehr wird einspurig in beide Fahrtrichtungen umgeleitet.

13.07.2018

Einen großen Zoo hat Wolfsburg nicht. Dafür ein sehr gepflegtes und mit viel Herzblut und Liebe geführtes Tiergehege, mitten im Wald auf dem Klieversberg, einem der schönsten Orte Wolfsburgs. Ein sommerlicher Rundgang über das 20.000 Quadratmeter große Areal lohnt sich.

13.07.2018