Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 8500 Euro für Leukämiepatienten
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 8500 Euro für Leukämiepatienten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 19.08.2016
Freude über die 8500-Euro-Spende von „Wolfsburg hilft“: Avery Kolle mit Petra Neumann-Wollenhaupt und Ute Schulze (v.l.). Quelle: Privat
Anzeige

Der Harzer Verein hatte 2013 beschlossen, ein Projekt ins Leben zu rufen, um Familien mit krebserkrankten Kindern eine Möglichkeit zu geben, sich ohne großen finanziellen Aufwand eine Pause zu gönnen. 2015 wurde die Anlage noch einmal deutlich erweitert. Mittlerweile gibt es vier Blockhäuser, die nur rund 400 Meter vom Strand des Bernsteinsees entfernt liegen.

Vorsitzender der Harzer Vereins ist Avery Kolle. „Avery Kolle hat uns mit seinem Konzept, seinem persönlichen Engangement und auch mit seinen Helfern vor Ort sehr imponiert“, sagen Schatzmeisterin Ute Schulze und Vorsitzende Petra Neumann-Wollenhaupt von „Wolfsburg hilft“. Mit der Spende über 8500 Euro wurde die letzte Hürde in der Umsetzung des José-Carreras-Leukämiehauses“ genommen, das im ersten Halbjahr 2016 realisiert wurde und Gästen nun zur Verfügung steht.

Buchungen sind möglich beim Verein „Wolfsburg hilft“, Telefon 05362/3332 oder per E-Mail an mail@wolfsburg-hilft.de.

Wolfsburg. Einbrüche in vier Wolfsburger Schulen: Die unbekannten Täter stiegen in der Nacht zu Freitag in Einrichtungen in Westhagen und der Nordstadt ein, hinterließen vor allem in der Außenstelle des Gymnasiums Fallersleben (Westhagen) großes Chaos. Die Beute: drei Laptops, drei Beamer, Süßigkeiten und zwei Brötchen.

19.08.2016

Wolfsburg/Buchhorst. Der 71-jährige Wolfsburger, der vor einer Woche tot in einem Wassergraben in der Börde gefunden wurde, ist keinem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen. Das habe die rechtsmedizinische Untersuchung der Leiche ergeben, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Haldensleben (Sachsen-Anhalt).

19.08.2016

Wolfsburg. Die Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt hat einen neuen Chef: Am Freitag stellte sich Olaf Gösmann (57) als neuer Interims-Leiter vor, offiziell ist der frühere Leiter der Polizei in Hannover-Mitte bereits seit Montag im Dienst. Er übernimmt damit übergangsweise den Posten von Hans-Ulrich Podehl, gegen den die Staatsanwaltschaft ermittelt.

19.08.2016
Anzeige