Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 821 Wolfsburger suchten Hilfe bei Drogenberatung
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 821 Wolfsburger suchten Hilfe bei Drogenberatung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 01.07.2010
Präsentierten den Jahresbericht der Jugend- und Drogenberatungsstelle: Udo Eisenbarth (l.) und Hartmut Hünecke-Roost. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Hier ein Überblick über die Neuerungen der Beratungsstelle.

Internetberatung: Auf einer besonders gesicherten Plattform können sich Drogen-Konsumenten online an die Mitarbeiter wenden. „Übers Internet wenden sich auch Angehörige und Frauen von Suchtkranken anonym an uns“, so Eisenbarth.

Präsenzdienst: Weil die Wartezeit für ein intensives Beratungsgespräch bei höherer Nachfrage bis zu zwei Wochen beträgt, gibt es seit kurzem einen Präsenzdienst. Montags bis donnerstags von 14 bis 15 Uhr können dringende Angelegenheiten ohne Anmeldung besprochen werden.
Kooperation mit dem VfL: Nur drei Prozent der Nachwuchs-Leistungsspieler des VfL schaffen es laut Hünecke-Roost in die Bundesliga. „Wir arbeiten mit Spielern aller Mannschaften, um den Umgang mit Frust und Enttäuschung zu lernen“, so Hünecke-Roost. Auch Dopingmittel seien ein Thema.

Drogen am Steuer: Die Drobs bietet für drogenabhängige Autofahrer einen Vorbereitungskurs für die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) an.

Weitere Informationen: www.drogenberatung-wolfsburg.de.

ke

Es ist einzigartig in der Autobranche – und es ist erfolgreich. Vor 60 Jahren hat VW das Programm „Original Austausch Teile“ gestartet. Dabei werden Altteile industriell aufgearbeitet, wieder in ihren Neuzustand versetzt und dann vertrieben. Der Autofahrer spart bis zu 50 Prozent – und schützt zugleich die Umwelt.

01.07.2010

Im Juni ist die Zahl der Arbeitslosen in Wolfsburg leicht angestiegen. 4150 Frauen und Männer waren ohne Job – das sind 58 oder 1,4 Prozent mehr als im Vormonat.

01.07.2010

Die Diebe werden immer skrupelloser: Zwei Männer überfielen am Dienstag in Westhagen eine 89-jährige Frau, die mit dem Rollator unterwegs war.

01.07.2010
Anzeige