Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 82-Jähriger verwechselte Bremse mit Gaspedal
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 82-Jähriger verwechselte Bremse mit Gaspedal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:34 10.11.2016
Quelle: Archiv
Anzeige

Glück im Unglück hatte am Morgen ein 82 Jahre alter Wolfsburger bei einem Verkehrsunfall auf einem Parkplatz in der Sauerbruchstraße. Den Ermittlungen nach durchbrach der 82-Jährige mit seinem VW Golf die Einfahrtschranke zum Parkplatz und stieß gegen drei abgestellte Fahrzeuge. Während der Rentner unverletzt blieb, entstand insgesamt ein Schaden von 70.000 Euro. Vermutlich hatte der Wolfsburger Bremse und Gaspedal verwechselt.

Um 09.05 Uhr ereignete sich der Vorfall, als der 82-Jährige auf die Parkplatzeinfahrt zusteuerte. Aufgrund der Verwechslung der  beiden Pedale durchbrach der Golf-Fahrer die Schranke, stieß zunächst gegen einen Mercedes und danach gegen einen Tiguan. Durch die Wucht  des Aufpralls wurde das Fahrzeug noch auf einen nebenstehenden Passat geschoben. Alle vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und  mussten abgeschleppt werden.

ots

Stadt Wolfsburg Konstituierende Sitzung des Ortsrats in der Nordstadt - Glosemeyer bleibt Ortsbürgermeisterin

Immacolata Glosemeyer bleibt Ortsbürgermeisterin in der Nordstadt. In geheimer Abstimmung wurde die SPD-Politikerin am Dienstag in der konstituierenden Sitzung bei fünf Enthaltungen im Amt bestätigt. Zu ihrem Stellvertreter wurde bei zwei Enthaltungen Antonio Zanfino gewählt.

10.11.2016
Stadt Wolfsburg Volkswagen-Boss von Trump-Sieg überrascht - VW-Chef Müller sieht Wahlausgang in USA mit Sorge

VW-Chef Matthias Müller hat mit leiser Sorge auf die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten reagiert. „Ich hoffe, dass sich das Wahlergebnis nicht noch nachteiliger auf den VW-Konzern auswirkt“, sagte Müller.

12.11.2016
Stadt Wolfsburg IS-Chefanwerber Abu Walaa betrieb früher Modegeschäft "Dejavu" - Schon 2012 Razzia in Wolfsburger Boutique

Der verhaftete mutmaßliche IS-Chefanwerber in Deutschland Abu Walaa war auch in Wolfsburg aktiv - zumindest geschäftlich.

09.11.2016
Anzeige