Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 8000 Besucher bei der BaWoGa
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 8000 Besucher bei der BaWoGa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:59 12.03.2018
Alles rund um Bauen, Wohnen und Garten: Bei der BaWoGa informierten sich Besucher über Häuser – und es gab Tipps fürs Bodenverlegen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Stadtmitte

Jens Rosenberg vom Veranstalter Move ist zufrieden. Bereits zum 18. Mal organisierten er und Agentur-Partner Frank Henkel die Messe. Die Schwerpunkte änderten sich dabei im Laufe der Jahre. „Unsere Herausforderung ist es, die Trends aufzugreifen und umzusetzen“, so Rosenberg.

Vor einigen Jahren war Energiesparen das große Thema, jetzt stehe Bauen im Mittelpunkt. Zahlreiche Aussteller griffen es auf, zeigten, welche Haus-Varianten es gibt. Aber auch bereits bestehende Häuser zu renovieren, interessiert die Hausbesitzer in der Region. Wie sich ein neuer Fußboden verlegen lässt, zeigte die Firma Holz Steib bei der Messe – und zwar ganz praktisch bei einem Workshop. Den schaute sich auch Alexander Wiens aufmerksam an: „Ich möchte mir einige Tipps holen.“

Ein Trend beim Verschönern sind maßgeschneiderte Möbel

Ein weiterer Trend beim Verschönern: maßgeschneiderte Möbel. Einbauschränke werden bei der Tischlerei Heuer besonders nachgefragt. „Wenn die Kunden zu uns kommen, sind sie vorher ein Jahr durch verschiedenen Möbelgeschäfte gelaufen und haben nichts gefunden“, sagt Inhaber Thomas Heuer. Im Gespräch erarbeitet seine Tischlerei dann individuelle Lösungen. Nicht nur für Schränke, sondern zum Beispiel auch für Regale, die in Schrägen oder Nischen stehen sollen.

Eins gab es bei der BaWoGa diesmal nicht: Frühlingsblüher. „Der Frost hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht“, so Rosenberg. Stattdessen gab es Palmen.

Von Sylvia Telge

Stadt Wolfsburg Kabarett im Scharoun Theater Wolfsburg - Anstrengend, aber schön: Hagen Rether im Theater

Ein Abend mit Hagen Rether ist lang und anstrengend. Aber im guten Sinne. Denn er ist kein gewöhnlicher Kabarettist, eigentlich ist er Aufklärer und Wachrüttler. Manche seiner Witze sind nicht komisch, sondern einfach nur wahr.

14.03.2018

Spannende Rennen in der Autostadt: Am Samstag traten Schülerteams aus ganz Niedersachsen mit selbst entwickelten Miniatur-Rennwagen gegeneinander an.

12.03.2018

Einsatz in Detmerode: Zwei Müllcontainer brannten am Samstag.

11.03.2018
Anzeige