Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
80. Stadtgeburtstag wird mit Public Viewing gefeiert

Wolfsburg 2018 80. Stadtgeburtstag wird mit Public Viewing gefeiert

Nach dem Fest ist vor dem Fest. Der Tag der Niedersachsen liegt einige Monate hinter uns, aber mit dem 80. Stadtgeburtstag kommt im nächsten Jahr die nächste große Innenstadt-Party auf Wolfsburg zu. Die Planung nimmt Form an...

Voriger Artikel
Eis, Schnee und 2,3 Millionen LEDs: Autostadt baut Winterwelt auf
Nächster Artikel
Gertrude Galler geehrt

Es darf gejubelt werden: Zum 80. Stadtgeburtstag im kommenden Jahr ist auch ein Public Viewing zur Fußball-WM geplant.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Die Stadt Wolfsburg feiert im nächsten Jahr ihren 80. Geburtstag. Nach dem imposanten Tag der Niedersachsen in diesem Jahr will die WMG als Ausrichterin zwar einen Gang runterschalten. Trotzdem soll dabei vom 29. Juni bis 1. Juli ein schönes Fest herausspringen – inklusive Konzerten, Ehrenamtsmeile und Public Viewing zur Fußball-WM.

Auch wenn Wolfsburg im bundesweiten Vergleich immer eine junge Stadt bleiben wird, sind 80 Jahre für die Stadt Grund genug, eine ordentliche Fete in der City auf die Beine zu stellen. „Es gibt zwar auch einen gewissen Sparzwang, trotzdem wollen wir für die Bevölkerung ein tolles Fest organisieren“, sagt Joachim Schingale, Geschäftsführer der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG).

Einiges wurde am Dienstag schon bekannt. So soll es eine Hauptbühne auf dem Rathausplatz geben. Dort sollen Bands auftreten, Namen stehen allerdings noch nicht fest. „Wir sind in Verhandlungen“, so Hauptorganisator Christopher Hesse von der WMG. Die Bühne soll gleichzeitig für öffentliche Übertragungen dienen, wenn in Russland die Fußball-Weltmeisterschaft läuft. Und, so Hesse: „Das Public Viewing werden wir wohl auch nach dem Stadtgeburtstag fortführen.“

In der Innenstadt soll es außerdem eine Ehrenamtsmeile geben, auf der sich vor allem Hilfsinstitutionen wie Feuerwehr, Technisches Hilfswerk oder DLRG präsentieren können. Ausgeguckt haben sich die Organisatoren dafür zunächst den Hollerplatz – falls es dort nicht zu eng wird.

Wie weit das dreitägige Fest zum Stadtgeburtstag in die weitere Innenstadt reichen wird, müssen die Planungen der nächsten Wochen und Monate zeigen. Eine Meile bis zum Nordkopf ist unwahrscheinlich, nach WAZ-Informationen aber nicht ausgeschlossen.

Neben der eigentlichen Fete arbeiten WMG und Stadtverwaltung auch an einigen weiteren Ideen rund um das Thema des 80. Stadtgeburtstags. Man darf gespannt sein.

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr