Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 70 Jahre VfL: Große Sportshow im CongressPark
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 70 Jahre VfL: Große Sportshow im CongressPark
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 13.11.2015
Für Jeden etwas: Alle 27 Sparten sind bei der großen Sportshow des VfL Wolfsburg dabei. Fotos: Archiv Quelle: Sebastian Bisch

Als Moderator mit dabei: Der einstige VfL-Judo-Star und heutige TV-Kommentator Alexander von der Groeben.

„Die Sportshow findet eigentlich alle zwei Jahre statt. Im letzten Jahr haben wir sie aber mit Blick auf unser Jubiläum noch einmal geschoben“, erläutert Stephan Ehlers, Geschäftsführer des VfL. Denn kaum etwas passt besser zu einer Jubiläumsfeier des VfL als die Show, in der die Besucher ein Querschnitt aller 27 Abteilungen erwartet. Egal ob Modern Jazz, Tanz, Cheerleading, Rollsport, Turnen, Judo oder Armwrestling – alles wird zu sehen sein. Rund 300 Aktive haben ein 150-minütiges Programm auf die Beine gestellt, eine Mixtur aus Musik, Sport, Akrobatik und Unterhaltung. Das Motto der Show: „70 Jahre VfL Wolfsburg – Im Sport vereint“.

Mit dabei sind auch viele Sport-Größen, die der VfL in den letzten 70 Jahren hervorgebracht hat. Einer von ihnen wird sogar durchs Programm führen: Der Judo-Graf Alexander von der Groeben. „Als Sport-Moderator und -Kommentator und als VfL-Ehrenmitglied kam er uns natürlich als erstes in den Kopf – und er hat sofort eingewilligt“, freut sich Ehlers. Und: Vielleicht bringt er auch seine Frau, die RTL-Moderatorin Ulrike von der Groeben, mit.

kau

  • Karten gibt es für fünf Euro unter anderem in der VfL-Geschäftsstelle, der VfL-Gaststätte am Elsterweg und bei Uhren Keiser.

Das längst noch nicht vorhandene Bildungshaus sorgt weiter für Gesprächsstoff in der Wolfsburger Politik. Nach dem Schulausschuss am Mittwoch gab es auch gestern im Finanzausschuss im Rathaus einige kritische Nachfragen.

13.11.2015

Stillstand auf der geplanten Erweiterungsfläche des Autohauses an der Nordhoffstraße: Seit fast einem halben Jahr geht es nicht voran mit der „Logistikfläche“. Jetzt soll die Baugenehmigung aber kurzfristig erteilt werden.

12.11.2015

Blindwütiger Vandalismus: Unbekannte haben an der Frankfurter Straße sämtliche Seitenscheiben an zwei gegenüber liegenden Bushaltestellen zerstört. Der Schaden dürfte mehrere Tausend Euro betragen. Bereits vor einigen Jahren hatte es zahlreiche ähnliche Fälle gegeben.

12.11.2015