Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 664 neue Wolfsburger seit Januar: Stadt wächst auf 124.470 Bürger
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 664 neue Wolfsburger seit Januar: Stadt wächst auf 124.470 Bürger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 14.10.2014
Volle Wolfsburger City: Die Bevölkerung wächst und wächst. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das sogar eine Steigerung von 735 Einwohnern.

Größter Stadtteil ist nach wie vor Vorsfelde mit aktuell 12.764 Einwohnern und einem Zuwachs von 40 innerhalb eines Jahres, gefolgt von Fallersleben (11.130 Einwohner mit einem Verlust von 63 Personen). Alt-Wolfsburg ist mit 395 Einwohnern der kleinste Stadtteil (plus 14), gefolgt vom Ortsteil Warmenau mit 505 Einwohnern (plus acht). Die größten Zuwächse innerhalb eines Jahres verzeichnete übrigens Brackstedt mit plus 130 Einwohnern (aktuell 1713), Laagberg (plus 110, 5795 Einwohner) und Mörse (plus 104, 3753 Einwohner). Die Verlierer sind neben Fallersleben, der Wohltberg (minus 59) und Sülfeld (minus 47).

Zur Steigerung der Einwohnerzahl generell erklärt Oberbürgermeister Klaus Mohrs: „Das ist insgesamt eine erfreuliche Entwicklung und beweist, dass wir mit dem Schaffen von neuem Wohnraum genau richtig liegen. Immer mehr Menschen wollen in Wolfsburg nicht nur arbeiten, sondern auch wohnen.“

Weil der Wohnstandort Wolfsburg an seine Grenzen gerät, hat die Stadt bereits vor zwei Jahren mit einer groß angelegten Wohnbauoffensive begonnen. Bis zum Jahr 2020 sollen rund 6000 neue Wohneinheiten entstehen und Wolfsburg dadurch auf 130.000 Einwohner wachsen.

ke

Der mutmaßliche Mörder von Mörse wird den Rest seines Lebens vermutlich hinter Gittern verbringen müssen. Die Staatsanwaltschaft hat gestern eine lebenslange Freiheitsstrafe gegen den 65-Jährigen beantragt und will die Schwere der Schuld feststellen lassen.

14.10.2014

Fußball-Champions-League in Wolfsburg: Die Frauen des VfL erwarten morgen um 17 Uhr Stabaek FK zum Erstrunden-Rückspiel im Stadion am Elsterweg.

14.10.2014

Die 61 Jahre alte Fahrerin eines Ford übersah am Dienstagmorgen beim Abbiegen den entgegen kommenden Pkw eines 48-jährigen Wolfsburgers. Bei dem Zusammenstoß wurde die Ford-Fahrerin leicht verletzt. Beide Pkw waren stark beschädigt.

14.10.2014
Anzeige