Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 10 ° heiter

Navigation:
63-Jähriger radelt mit 2,28 Promille zur Polizei

Wolfsburg 63-Jähriger radelt mit 2,28 Promille zur Polizei

Weil er einen Fahrraddiebstahl anzeigen wollte, machte sich ein 63 Jahre alter Wolfsburger am Donnerstagnachmittag auf den Weg zur Polizeiwache in der Heßlinger Straße. Weil er aber alkoholbedingt nicht mehr so gut zu Fuß war, setzte er sich auf ein Fahrrad und radelte munter zu den Ordnungshütern.

Voriger Artikel
Flüchtlinge feiern das Zuckerfest
Nächster Artikel
Einbrüche in Elektronikläden

Mit 2,28 Promille zur Polizei geradelt: Ein 63-jähriger Wolfsburger wollte einen Fahrraddiebstahl melden.

Quelle: Archiv

Als er um 14.45 Uhr die Wache betrat, bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Daraufhin boten ihm die Polizisten einem Atemalkoholtest an, den der ältere Herr durchführte.

Die Ordnungshüter staunten  nicht schlecht über das Ergebnis, denn es kamen satte 2,28 Promille zutage. Daraufhin wurde dem Mann durch einen Arzt eine Blutprobe  entnommen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Anzeigenaufnahme bezüglich des gestohlenen Fahrrades, weswegen der 63-Jährige ursprünglich gekommen war, wurde auf den Folgetag verschoben, wenn der 63-Jährige wieder nüchtern ist.  

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr