Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
63-Jähriger radelt mit 2,28 Promille zur Polizei

Wolfsburg 63-Jähriger radelt mit 2,28 Promille zur Polizei

Weil er einen Fahrraddiebstahl anzeigen wollte, machte sich ein 63 Jahre alter Wolfsburger am Donnerstagnachmittag auf den Weg zur Polizeiwache in der Heßlinger Straße. Weil er aber alkoholbedingt nicht mehr so gut zu Fuß war, setzte er sich auf ein Fahrrad und radelte munter zu den Ordnungshütern.

Voriger Artikel
Flüchtlinge feiern das Zuckerfest
Nächster Artikel
Einbrüche in Elektronikläden

Mit 2,28 Promille zur Polizei geradelt: Ein 63-jähriger Wolfsburger wollte einen Fahrraddiebstahl melden.

Quelle: Archiv

Als er um 14.45 Uhr die Wache betrat, bemerkten die Beamten starken Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes. Daraufhin boten ihm die Polizisten einem Atemalkoholtest an, den der ältere Herr durchführte.

Die Ordnungshüter staunten  nicht schlecht über das Ergebnis, denn es kamen satte 2,28 Promille zutage. Daraufhin wurde dem Mann durch einen Arzt eine Blutprobe  entnommen.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr. Die Anzeigenaufnahme bezüglich des gestohlenen Fahrrades, weswegen der 63-Jährige ursprünglich gekommen war, wurde auf den Folgetag verschoben, wenn der 63-Jährige wieder nüchtern ist.  

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände