Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
6000 neue Wohnungen: VWI stemmt 25 Prozent

Wolfsburg 6000 neue Wohnungen: VWI stemmt 25 Prozent

Bis 2020 sollen in Wolfsburg 6000 neue Wohnungen entstehen - ein Viertel davon will Volkswagen Immobilien (VWI) stemmen.

Voriger Artikel
Lions spenden 6000 Euro
Nächster Artikel
Südkopf: Real-Nachfolger wird wohl kein Supermarkt

Wohnungen für Wolfsburg: Die Spitze von VWI stellte gestern das aktuelle Bauprogramm vor.

Quelle: Britta Schulze

Für 100 Millionen Euro baut das Unternehmen 550 neue eigene Wohnungen, weitere 950 werden für Drittinvestoren komplett entwickelt - im neuen Stadtteil Steimker Gärten.

„Das ist unsere Antwort auf die neuen Herausforderungen, wir stellen unser unserer Verantwortung für die Stadt und den Standort von Volkswagen“, sagte VWI-Geschäftsführer Roland Stöckigt gestern beim Jahrespressegespräch. Trotz der aktuellen Probleme bei Volkswagen wisse man, dass Investoren von außerhalb nach wie vor großes Interesse am Quartier Steimker Gärten hätten. Der neue Wohnraumk sei unverziochtbar: „Wir haben weiter 75.000 Pendler, die Stadt bleibt dynamisch, der Wachstumskurs hält an“, ist Stöckigt überzeugt.

Mit 17,5 Millionen Euro für Erneuerungen habe man diesen Investitionsbereich zwar dieses Jahr leicht zurück gefahren (2015: 20 Millionen für 700 Wohnungen). Aber zwei Drittel des eigenen Bestands von 9400 Wohnungen seien bereits modernisiert, man werde dabei auch nicht nachlassen: „Unsere Bestandsmieter sind unsere treuesten Kunden.“

Die Neugestaltung des VWI-Sitzes in der Poststraße wurde 2015 abgeschlossen. Ein wichtiges Etappenziel für das Unternehmen - in den nächsten Jahren warten ganz neue Herausforderungen auf die aktuell 325 Mitarbeiter.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr