Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
6000 neue Wohneinheiten bis 2020

Wolfsburg 6000 neue Wohneinheiten bis 2020

Wohnen und Bauen - dem Thema hat sich Oberbürgermeister Klaus Mohrs persönlich angenommen. Zu Recht: Rund 80.000 Pendler kommen jeden Tag nach Wolfsburg. Viele wollen hier auch leben, doch es fehlen Wohnungen.

Voriger Artikel
Morgen ist Wolfsburg-Marathon: 3300 Läufer, 25.000 Zuschauer
Nächster Artikel
A39 schon wieder nur einspurig

Große Info-Kampagne startet: Die Stadt informiert mit einer Broschüre über 60 Bauprojekte.

Quelle: Boris Baschin

Deshalb legte die Stadt ein großes Bauprogramm bis 2020 auf, 60 Projekte mit 6000 Wohneinheiten gibt es. Darüber informiert jetzt die zweite Ausgabe des Masterplans 2020, die morgen mit dem Rundblick in sämtliche Haushalte verteilt wird. Außerdem hängen dazu ab Montag große Plakate in der Innenstadt.

„Die Kampagne erklärt Bürgern die einzelnen Projekte und deren Stand“, sagte Mohrs gestern. Außerdem soll die großformatige Broschüre die Wolfsburger beruhigen, die Angst haben, dass durch die Bauvorhaben „die Stadt zugepflastert“ werde und sämtliches Grün, das Wolfsburg auszeichnet, verschwindet. Von den 80 Prozent Grünflächen würden bis 2020 lediglich 1,5 Prozent bebaut, soMohrs.

Die rege Bautätigkeit sei wichtig für die Entwicklung der VW-Stadt, betonte Stadtbaurätin Monika Thomas: „So können wir jungen Leuten eine Perspektive bieten.“ Aber nicht nur Häuser und Mietwohnungen entstehen. Die Verwaltung will die Infrastruktur anpassen. Der Masterplan informiert auch darüber, was alles in diesem Bereich geplant ist.

Den Masterplan gibt es auch unter www.wolfsburg.de im Internet.

syt

Stadt informiert über 60 Wohnprojekte

6000 neue Wohneinheiten sollen bis 2020 im Wolfsburg entstehen. Kleine, große Wohnungen, preiswerte oder höherwertige, aber auch Eigenheime sind vorgesehen. Insgesamt 60 Projekte sind geplant, einige wie Heidkamp-Süd oder Hohenstein/Kreuzkirche sind bereits fertig, andere laufen an oder sind in Planung. Die Broschüre Wohnen & Bauen Masterplan 2020 gibt einen Überblick (siehe auch Text oben).

500 Wohneinheiten sollen bis Ende des Jahres fertig sein, im nächsten Schritt bis 2016 sind weitere 1000 geplant, weitere 1500 bis 2018 und bis 2020 noch einmal 3000 Wohneinheiten. Ein großes neues Wohnquartier mit 720 Einheiten entsteht im Hellwinkel, die Erschließung des ersten Bauabschnitts soll Anfang 2016 erfolgen. Am Steimker Berg Ost will Volkswagen Immobilien 300 Mietwohnungen bauen, Baubeginn ist 2016 geplant. Ein weiteres großes Baugebiet mit 2500 Wohneinheiten entsteht nördlich von Nordsteimke – Beginn des ersten Bauabschnittes: Ende 2017.

Die Stadt baut nicht immer selbst, sie holt sich Partner wie Neuland oder private Investoren an die Seite. Das gehe schneller. Sie sorgt aber nicht nur für neuen Wohnraum, sondern baut dazu das Straßen- und auch das Radwege-Netz aus. „Wir wollen Bürger ermutigen, mehr auf das Rad zu steigen, das können wir nur, wenn wir die Voraussetzungen dafür schaffen“, unterstreicht Ralf Sygusch, Referatsleiter Strategische Planung.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3