Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
45.000 Raser erwischt, 47.000 Knöllchen verteilt

Stadt Wolfsburg nahm 2,75 Millionen Euro ein 45.000 Raser erwischt, 47.000 Knöllchen verteilt

Die Stadt Wolfsburg hat letztes Jahr gut 2,75 Millionen Euro Buß- und Verwarngelder nach Verkehrsverstößen eingenommen, ein Großteil stammt von Rasern. Auch beim Verteilen von Strafzettel hielt sich die Stadt nicht zurück.

Voriger Artikel
Nicole Tietz tritt gegen Falko Mohrs an
Nächster Artikel
Dehoga: Zeugnisse für 19 Azubis

Geschwindigkeitskontrolle: Über 45.000 Autofahrer, die zu schnell fuhren, erwischte die Stadt.

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Zwar lagen die entsprechenden Einnahmen 2015 mit 3,25 Millionen Euro noch deutlich höher. Das liegt aber offenbar nicht daran, dass weniger aufs Gas getreten wird: Aus Personalgründen konnte die Stadt nur weniger Messungen vornehmen.

Insgesamt verzeichnete die Stadt letztes Jahr 111.076 Verstöße (2015: 129.091; 2014: 104.524). In 15.202 Fällen wurden Bußgeld- und Kostenbescheide erlassen (2015: 17.231; 2014: 14.816), die Höhe der Buß- und Verwarnungsgelder belief sich auf 2.752.050 Euro (2015: 3.250.571 Euro; 2014: 2.594.431 Euro).

Raser

Die Zahl der festgestellten Geschwindigkeitsverstöße sank auf 45.467 (2015: 64.977; 2014: 47.200). Daraus folgten 5222 Bußgeldbescheide (2015: 6502; 2014: 5014). 530 Fahrverbote wurden ausgesprochen (2015: 565; 2014: 250). Durch die Messungen nahm die Stadt 1.430.574 Euro ein (2015: 1.904.261 Euro; 2014: 1.382.116 Euro).

Falschparker

Wegen Parkverstößen wurden 47.400 Verfahren eingeleitet (2015: 41.544; 2014: 48.264). 4968 Bußgeld- und Kostenbescheide wurden erlassen (2015: 5047; 2014: 5971). Aus den Verfahren resultierten 704.632 Euro Einnahmen (2015: 610.949 Euro; 2014: 730.543 Euro).

Anzeigen durch Dritte

Weitere 18.209 Verfahren - unter anderem wegen Alkohol und Drogen, Unfällen, Rotlicht- und Geschwindigkeitsverstößen - brachten Polizei oder private Anzeigeerstatter (überwiegend Parkverstöße) ins Rollen (2015: 22.570; 2014: 9060). Daraus folgten über Verwarnverfahren hinaus 5012 Bußgeld- und Kostenbescheide (2015: 5682; 2014: 3831) sowie 229 Fahrverbote (2015: 332; 2014: 272). Die Summe der Bußgelder belief sich hier auf 616.844 Euro (2015: 735.361 Euro; 2014: 502.133 Euro).

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg