Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg VWI spendet „Heidi“ 4000 Euro für Kinderkrebshilfe
Wolfsburg Stadt Wolfsburg VWI spendet „Heidi“ 4000 Euro für Kinderkrebshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 27.09.2018
Erlös aus dem Treppenhauslauf: VWI-Geschäftsführer Meno Requardt (l.) übergab den Scheck an Anette Schalow und Jens Kirsch vom „Heidi“-Förderverein. Quelle: Sebastian Bisch
Stadtmitte

Die Freude beim „Heidi“-Verein war riesengroß: Stolze 4000 Euro übergab Volkswagen Immobilien (VWI) den Vorstandsmitgliedern Anette Schalow und Jens Kirsch. Eigentlich hatten die beiden mit etwas über 3000 Euro gerechnet, doch am Ende war es deutlich mehr Geld, das am vergangenen Samstag beim Treppenhauslauf auf dem Rabenberg zusammengekommen war.

Das lag an den vielen Kindern und Jugendlichen, die am Start waren – Grund war die Aktion „Kinder laufen für Kinder“. VWI-Geschäftsführer Meno Requardt erklärte: „247 der insgesamt 535 Starter waren unter 14 Jahren.“ Für jeden zahlte Volkswagen Immobilien zwölf Euro. Außerdem legte die Wohnungsgesellschaft noch Geld drauf und rundete den Erlös auf stolze 4000 Euro auf.

Der Förderverein „Heidi“ kann das Geld gut gebrauchen

„Heidi“, der Förderverein für krebskranke Kinder, kann das Geld gut gebrauchen. „Wir können damit Familien schnell und unbürokratisch unterstützen“, erklärte Jens Kirsch. Hilfe von Krankenkassen und ähnlichen Einrichtungen zu bekommen, sei manchmal sehr aufwendig und dauere auch oft sehr lange.

Volkswagen Immobilien organisierte bereits zum zwölften Mal den beliebten Treppenhauslauf. Mittlerweile sei er bei vielen Hobbyläufern ein fester Termin. 144 Stufen auf neun Etagen müssen die Starter in dem Hochhaus auf dem Rabenberg zurücklegen. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm. Besucher loben die Volksfest-Stimmung rund um die Veranstaltung. Großer Dank geht deshalb an die Bewohner des Hochhauses. „Wir sind dankbar, dass unsere Mieter das so gut mitmachen“, unterstrich Meno Requardt noch mal. Im nächsten Jahr ist der Treppenhauslauf von VWI wieder fest eingeplant.

Von Sylvia Telge

Neun Lokalitäten, neun Comedians: Die 13. „Komische Nacht“ in Wolfsburg am Dienstagabend war wieder ein voller Erfolg.

27.09.2018

Die Wolfsburgerin Amelie Körtje arbeitete ein Jahr beim mexikanischen DRK. Eine tolle Erfahrung, über die sie am 27. September beim Internationalen Freundeskreis berichtet.

27.09.2018

Auf Anforderung des niedersächsischen Innenministeriums hat Wolfsburg am Dienstagabend einen Fachzug für Wasserförderung ins Emsland entsandt, um beim dortigen Moorbrand zu unterstützen.

29.09.2018