Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
330.000 Besucher beim Rummel: Feuerwerk als furioses Finale

60. Schützenfest 330.000 Besucher beim Rummel: Feuerwerk als furioses Finale

Das war‘s. Gestern endete das 60. Wolfsburger Volks- und Schützenfest mit dem Zapfenstreich am Schloss. Am Wochenende kamen noch einmal rund 90.000 Besucher in den Allerpark. Die Gesamtzahl an allen Tagen lag bei 330.000 Besuchern.

Voriger Artikel
Zu schnell: Ford fährt in Sparkassen-Gebäude
Nächster Artikel
Grafite-Betreuer meldet sich zu Wort: „Es hätte alles noch viel schlimmer kommen können!“

Hoch soll er leben: Am Schloss trugen die Wolfsburger Schützen den neuen König Helmut Schachel auf ihren Schultern.

Schützenoberst Rolf Wolters zeigte sich mit der Festwoche trotz des oft mäßigen Wetters sehr zufrieden. „Sicherlich waren die musikalischen Darbietungen im Festzelt dieses Jahr ein echtes Highlight“, sagte Wolters.
Samstagnachmittag wurde außerdem am Schloss das Schützenkönigspaar 2010 feierlich proklamiert. Mit dem neuen König Helmut Schachel gab es sogar ein altbekanntes Gesicht: Der 63-Jährige war bereits 1974 und 1999 Wolfsburger Schützenkönig. Heidrun Kositzka setzte sich bei den Frauen durch. Neue Volkskönigin ist Ruth Hanusa.
Optischer Höhepunkt war am Samstagabend das 17-minütige Höhenfeuerwerk. Viele Rummel-Besucher spendeten nach dem bunten und bombastischen Finale jede Menge Beifall. „Diesmal haben sie sich richtig ins Zeug gelegt. Vor allem die Herzen aus Feuer waren klasse“, schwärmte Carola Pauli (29) aus Wolfsburg.
Gestern Nachmittag nutzten viele Besucher die Gelegenheit, noch einmal zu einem Rummel-Bummel bei Sonnenschein. Mit einem feierlichen Zapfenstreich am Schloss endete am Abend das 60. Wolfsburger Schützen- und Volksfest.

rei

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr