Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 305.000 Euro für Polizei: Garagen werden gedämmt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 305.000 Euro für Polizei: Garagen werden gedämmt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 22.03.2014
Geld für die Infrastruktur der Dienststelle: Das Land bewilligte 305.000 Euro für Sanierungen bei der Wolfsburger Polizei. Quelle: Photowerk (bb/Archiv)
Anzeige

Die Landesregierung gab jetzt 20 Millionen Euro für die Infrastruktur von Gebäuden frei. „Und davon profitiert auch die Polizei in Wolfsburg, das ist eine gute Nachricht“, sagt Glosemeyer. Die 305.000 Euro würden insbesondere für die Sanierung des Flachdachs in der Heßlinger Straße eingesetzt, um die energetische Bilanz zu verbessern.

Nach WAZ-Informationen soll das Geld konkret für die Dämmung der beheizbaren Garagen verwendet werden - das würde auf Sicht die Energiekosten senken. Auch weitere Baustellen werden abgearbeitet: Das undichte Flachdach in der Borsigstraße wird saniert, für die Renovierung der Toilettenanlage in der Heßlinger Straße sind die Mittel offenbar bereits bewilligt. „Alles in allem gute Nachrichten“, freut sich Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl.

fra

Die ersten Wolfsburger Brunnen sprudeln wieder. Die Brunnenlandschaft am Hugo-Bork-Platz ist bereits mit Wasser gefüllt und den Pfauenbrunnen am Nordkopf hat der Geschäftsbereich Tiefbau auch schon aus seiner Winterschutz-Behausung geholt. Rund 30 Brunnen macht die Stadt in den nächsten Tagen fit für den Frühling.

22.03.2014

Hauptdiskussionspunkte bei der Ratssitzung gestern waren die Zukunft des CongressParks und das Fuzo-Glasdach. Auch über Sinn und Kosten der ab Mai geplanten Live-Übertragung von Ratssitzungen im Internet (Online-Streaming) waren sich die Fraktionen nicht einig. Letztlich wurden alle 28 zur Entscheidung anstehenden Vorlagen aber beschlossen.

22.03.2014

Nach dem Großbrand in der Nacht zu Dienstag in Neindorf haben Brandexperten der Wolfsburger Polizei gestern die Ruine des abgebrannten Wohnhauses begutachtet. Ergebnis: Bisher gibt es keine entscheidenden neuen Erkenntnisse.

19.03.2014
Anzeige