Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
30 Jahre - keine Gnade: Esplanade-Geburtstagsparty

Wolfsburg 30 Jahre - keine Gnade: Esplanade-Geburtstagsparty

Wolfsburg. Mit einer Open-Air-Party will Esplanade-Chef Jan Schroeder am zweiten August-Wochenende den 30. Geburtstag der Kult-Disko in der Wielandstraße feiern.

Voriger Artikel
Große Umfrage: Welche Hilfe brauchen Familien?
Nächster Artikel
Wolfsburgs Kripo-Chefin seit Wochen weg!

Keine Gnade - Esplanade: Seit 30 Jahren gibt es den Club in der Wielandstraße. Zum Geburtstag ist eine Open-Air-Party geplant.

Quelle: Matthias Leitzke

1986 eröffnete dort die Esplanade, 2004 übernahm sie Schroeder von Corinna und Christian Beust. „Und ich will noch 30 Jahre weitermachen“, sagt der 36-Jährige.

Zurzeit laufen die Vorbereitungen für die zweitägige Geburtstagsparty unter dem Motto "Keine Gnade Esplanade". „Ich hoffe, dass wir gemeinsam mit der Feuerwehr auch das Sicherheitskonzept festzurren können“, so Schroeder. Zum ersten Mal wagt er sich an eine Freiluft-Fete. Plan fürs Programm: Am Freitag 12. August, gibt‘s ab 19 Uhr ein Boogie Special mit Tante Astrid, Stuard und D-Nice. Boogie-Nights sind eine alte Esplanade-Tradition. Wer im 70er-Jahre-Outfit erscheint, hat freien Eintritt. Am Samstag, 13. August, geht es unter dem Motto „Queerbeet“ mit Stefan Tanz, John Minus und der Wolfsburger Band Ghettoqualli weiter.

Schroeder hofft, dass viele vorbeischauen, die schon in der „Espe“ gefeiert haben, als sie noch in den Kinderschuhen steckte. „Christian Beust hat zugesagt“, freut er sich. Schroeder selbst übernahm den Club von ihm im Alter von 24 Jahren, der gelernte Industriekaufmann arbeitete damals noch bei VW. „Vielleicht würde ich einiges heute anders anpacken, aber ich habe es nicht bereut“, sagt er. Schöne Erinnerungen werden wohl auch seine Gäste austauschen - an lange Nächte mit VfL-Profis, Abi-Feten, Bachelor Paul Janke oder die Funky-Chicken-Party.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände