Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
2697 Läufer beim Rekord-Marathon

Wolfsburg 2697 Läufer beim Rekord-Marathon

Viel besser konnte das Fazit nach dem Wolfsburg-Marathon gestern nicht ausfallen. Die Zahl der Teilnehmer bei allen fünf Strecken stieg auf insgesamt 2697, die Verlegung von Start und Ziel in die City verlieh der Veranstaltung noch mehr Flair, die Leistung der Läufer war bemerkenswert. Die Organisatoren sind zufrieden.

Voriger Artikel
Überfall in London: Notruf landete in Wolfsburg
Nächster Artikel
Schlangen, Skorpione und Spinnen

Teilnehmer-Rekord: Der Halbmarathon knackte mit 1122 Läufern eine magische Grenze.

Quelle: Photowerk (bs)

Marathon-Sieger Frank Balzer (VfB Fallersleben) – als Favorit gehandelt – war trotzdem mit seiner Zeit (2:52:52) nicht ganz glücklich, denn 2009 lief er vier Minuten schneller. Iris Brümmer aus Braunschweig (Erdinger-Team, 3:35:12), die wie 2010 bei den Frauen gewann, strahlte dagegen: „Ich bin sehr zufrieden!“ Der letzte Läufer erreichte das Ziel übrigens nach 5:42 Stunden.

Bei den rund 20.000 Zuschauern sorgten die Moderatoren Thorsten Nieß und Roman Knoblauch für beste Stimmung. Auch das Rahmenprogramm mit Trommelgruppen, Cheerleadern und Jonglage kam an.

„Start und Ziel auf den Hollerplatz zu verlegen war die richtige Entscheidung “, resümierten Werner Borcherding und Petra Fischer (Stadt Wolfsburg): „Der Mehraufwand hat sich gelohnt.“ Rundum zufrieden sind auch die Ausrichter vom VfL. „Im Organisationsteam kann man sich aufeinander verlassen“, so Stephan Ehlers. Jan Poguntke war erleichtert, dass trotz der feucht-warmen Witterung nur 40 Starter mit Kreislaufproblemen behandelt werden mussten.

amü

Rekord-Marathon: Nicht nur die Teilnehmerzahl überzeugte, die Organisatoren waren rundum zufrieden mit der Veranstaltung.

Zur Bildergalerie


Marathon: Die Ergebnisse

Auf fünf verschieden langen Strecken traten die Läufer beim 6. Wolfsburg-Marathon an. Hier die Teilnehmerzahlen und die jeweils drei Erstplatzierten:

Marathon (189 Starts):
Männer: Frank Balzer (2:52:52) vor Guido Deutsch (2:57:30) und Carsten Horn (2:58:20).
Frauen: Iris Brümmer (3:35:12) vor Kathrin Müller (3:37:24) und Claudia Saracino (3:45:03).

SLM-Halbmarathon (1122 Starts):
Männer: Valentin Harwardt (1:12:18) vor Dr. Rolf Kokemüller (1:19:44) und Christoph Bitterling (1:22:31).
Frauen: Ines Rahmlow (1:33:19) vor Sina Willmann (1:34:31) und Andrea Maussen (1:36:12).

Hexad-Zehn-Kilometer-Lauf (618 Starts):
Männer: Tim Lorenschat (0:34:33) vor Carsten Schemionek (0:34:27) und Jörg Müller (0:35:20).
Frauen: Miriam Hermann (0:37:56) vor Cathérine Wegener (0:41:46) und Claudia-Christina Parschau (0:42:21).

Audi-BKK-Fünf-Kilometer-Lauf (167 Starts):
Männer: Ravel Siirde (0:19:29) vor Stefan Becker (0:19:32) und Mika Noodt (0:20:39).
Frauen: Estra Schageter (0:21:23) vor Katharina Stark (0:21:55) und Jana Neumeister (0:23:30).

United-Kids-Foundations-Bambinilauf (601 Starts):
Es gab vier nach Jahrgängen aufgeteilte Läufe, um die Unfallgefahr zu mindern und Leistungsstärken besser zu berücksichtigen. Die einzelnen Ergebnisse werden ab heute im Internet unter www.wob-marathon.de veröffentlicht. Dort können sich die Kinder auch ihre Urkunden zum Ausdruck herunterladen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang