Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
260 Flüchtlinge in Wolfsburger Schulen

Wolfsburg 260 Flüchtlinge in Wolfsburger Schulen

Der Flüchtlingsstrom wird auch für die Schulen eine Herausforderung. Insgesamt sind bis jetzt 260 schulpflichtige Kinder und Jugendliche unter den Flüchtlingen. Für 2016 rechnet die Stadt mit 612 schulpflichtigen Flüchtlingen. Das gab der Geschäftsbereich am Mittwoch im Schulausschuss bekannt.

Voriger Artikel
St.-Elisabeth-Heim: Abriss frühstens im Herbst 2016
Nächster Artikel
Sky-Restaurant mit Show-Küche

Sprachlernklasse in Westhagen: Insgesamt gehen aktuell 260 Flüchtlinge in Wolfsburger Schulen - Tendenz steigend.

Quelle: Manfred Hensel

2013 waren es noch 29 schulpflichtige Flüchtlinge, 2015 dann schon 153. Darunter 55 Grundschüler und 80 Schüler weiterführender Schulen. „Aber auch wenn die Zahlen immens klingen, sind gerade einmal 1,8 Prozent der Schüler Flüchtlinge“, so Torsten Koch (Geschäftsbereich Schule). Im nächsten Jahr rechnet die Stadt dann aber mit insgesamt 612 Flüchtlingskindern und -jugendlichen im schulpflichtigen Alter – 245 Kinder im Alter von sechs bis elf Jahren und 367 von elf bis 19 Jahren – rein rechnerisch trotzdem kein Problem für den Geschäftsbereich. So gelinge es laut Stadträtin Iris Bothe auch gut, die Flüchtlinge in den unterschiedlichen Schulen und Schulformen sowie speziellen Sprachlernklassen unterzubringen. „Dennoch müssen wir den Raumbedarf trotz Haushaltslage im Auge behalten und eventuell auch die Zügigkeiten der Schulen verändern“, kündigt sie an.

 Weiteres Thema waren die Sporthallen am Schulzentrum Vorsfelde: Ein Gutachten hatte ergeben, dass eine Sanierung einem Neubau vorzuziehen sei. Doch wann diese kommt ist unklar. Iris Bothe rechnet damit, dass innerhalb der nächsten drei Jahre nichts passieren wird.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang