Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
250 Mädchen beim VfL-Fußballturnier

Wolfsburg 250 Mädchen beim VfL-Fußballturnier

Ein toller Tag für 250 fußballbegeisterte Mädchen. Beim 4. Grundschulturnier des VfL Wolfsburg, das den Namen von Ex-Nationalspielerin Martina Müller trägt, spielten 22 Teams aus der Region bei strahlendem Sonnenschein um die Pokale.

Voriger Artikel
Rückleuchten und Navi geklaut
Nächster Artikel
Nach Radunfall: Zeugen gesucht

Ein toller Tag für 250 fußballbegeisterte Mädchen. Beim 4. Grundschulturnier des VfL Wolfsburg, dass den Namen von Ex-Nationalspielerin Martina Müller trägt, spielten 22 Teams aus der Region bei strahlendem Sonnenschein um die Pokale.

Im Finale gewann die Aller-Oker-Schule aus Müden gegen die Grundschule Rautheim mit 4:0. Im Spiel um Platz drei hatte im Wolfsburger Duell die Leonardo-da-Vinci-Schule mit 3:1 gegen die Bunte Schule die Nase vorn.

Die strahlenden Gewinnerinnen bekamen von Martina Müller den Siegerpokal überreicht. Das VfL-Urgestein - die Stürmerin bestritt 210 Spiele, erzielte dabei 138 Tore - war vom Auftritt der Nachwuchskickerinnen begeistert: „Der Spaß ist das Wichtigste. Und bei so einem Wetter ist das schöner, als im Klassenzimmer zu sitzen.“

Für die Mädchen gab es aber nicht nur die Spiele, die Organisatoren um Ex-Spielerin Viola Odebrecht hatten ein buntes Programm zusammengestellt. Dazu gehörten eine Hüpfburg, eine Speed-Control-Wand und vieles mehr. Und die kleinen Fußballerinnen konnten fleißig Autogramme sammeln. Nicht nur von Müller, sondern auch von den VfL-Spielerinnen Nilla Fischer, Babett Peter, Almuth Schult und Alexandra Popp. „Eine coole Sache, da muss ich an früher denken“, schwelgte Popp in Erinnerungen. „Allerdings musste ich damals mit Jungs in einer Mannschaft spielen. Und das nicht auf Kunstrasen, sondern auf Asche.“

Auch Frauen-Cheftrainer Ralf Kellermann schaute vorbei. „Die Mädels haben hier Spaß, so soll es sein, das ist schön!“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016