Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 24-Stunden-Schwimmen für die gute Sache
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 24-Stunden-Schwimmen für die gute Sache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 14.05.2018
Badeland: 24-Stunden-Schwimmen der Initiative „Vier für Wolfsburg“. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Wolfsburg

Auch dieses Jahr wird das Bündnis „Vier für Wolfsburg“ ein 24-Stunden-Schwimmen im BadeLand Wolfsburg veranstalten. Der Termin steht bereits fest: Vom 22. auf den 23. September kann jeder an der Aktion teilnehmen. Der Erlös kommt vollständig sozialen Projekten der Stadt und der Region Wolfsburg zugute. Start ist am Samstag, 22. September, um 12 Uhr. 24 Stunden später, am Sonntag, 12 Uhr, endet die Aktion.

Badeland: Siegerehrung nach dem 24-Stunden-Schwimmen

Direkt im Anschluss an die Veranstaltung findet die Siegerehrung statt. Das Ziel für die Schwimmerinnen und Schwimmer ist es, innerhalb der 24 Stunden so viele Bahnen wie möglich in beliebigen Schwimmarten ohne Hilfsmittel zurückzulegen. Jeder Teilnehmer wird mit einer Urkunde ausgezeichnet. Ab einer geschwommenen Gesamtstrecke von 1000 Meter pro Teilnehmer gibt es darüber hinaus eine Medaille. Außerdem werden die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler in zahlreichen Wertungen mit einem Pokal ausgezeichnet.

Auf der Webseite http://4fuerwolfsburg.de/24hschwimmen/ gibt es mehr Informationen zur Veranstaltung.

Von der Redaktion

Im Prozess um eine tödliche Messerattacke in Wolfsburg am Tag vor Heiligabend hat der Angeklagte die Tat gestanden. „Ich bin sehr erschrocken darüber, dass ich der Anna so zahlreiche Stiche in den Oberkörper zugefügt habe“, ließ der 38-Jährige seinen Verteidiger am Montag vor dem Landgericht in Braunschweig erklären.

14.05.2018

Hier gibt es wieder den aktuellen Wettertrend für die Region Wolfsburg als Video. Präsentiert in Kooperation mit Nico Wehner und „WetterToday“.

14.05.2018

Zum Auftakt im VW-Bad in Wolfsburg warteten früh morgens schon viele Besucher auf Einlass. Was viele nicht ahnten: Der erste Gast am Waldesrand war ein Tier.

14.05.2018
Anzeige