Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
200 Kopierer für die Stadt

Wolfsburg 200 Kopierer für die Stadt

Zum Drucken, Faxen, Kopieren und Scannen braucht die Stadt Wolfsburg in den nächsten fünf Jahren ein paar neue Multifunktionsgeräte. Genauer gesagt: 200 Stück! Einem entsprechenden Mietvertrag über zwei Millionen Euro stimmte jetzt der Rat der Stadt zu.

Voriger Artikel
Kein Witz! Altkleiderdieb steckt im Container
Nächster Artikel
Ehrlicher Finder gibt 175.000 Euro ab

Drucken, scannen, kopieren und faxen: Die Stadt will 200 neue Multifunktionsgeräte anschaffen.

Quelle: Foto: Archiv

Im Rathaus, in den Schulen oder auch bei den städtischen Tochterunternehmen sind die Geräte im Einsatz. Sie sind gemietet, der Vertrag läuft Ende Februar 2016 aus. Erwerben will die Stadt die technische Ausstattung grundlegend nicht. „Ein Ankauf dieser Geräte ist nicht sinnvoll, da die Verwaltung aufgrund der technischen Entwicklung in diesem Bereich nach einigen Jahren mit veralteten Geräten arbeiten müsste“, heißt es in der Verwaltungsvorlage, der der Stadtrat zustimmte. Auch die Datensicherheit sei bei älteren Geräten möglicherweise geringer.

Daher steht nun auch ein neuer Mietvertrag über den Zeitraum von fünf Jahren an. Wegen der Auftragssumme von zwei Millionen Euro muss die Stadt ihn europaweit ausschreiben. Damit die Mitarbeiter in städtischen Einrichtungen auch künftig drucken, faxen, scannen und kopieren können.

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016