Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
20 Jahre Gourmetfest in der Innenstadt

Wolfsburger Gastronomen 20 Jahre Gourmetfest in der Innenstadt

Seit 20 Jahren servieren Wolfsburger Gastronomen beim Gourmetfest Spezialitäten aus aller Welt. Vom 10. bis 13 August findet die beliebte Veranstaltung auf dem Hollerplatz statt.

Stadtmitte, Hollerplatz 52.4189166 10.7859984
Google Map of 52.4189166,10.7859984
Stadtmitte, Hollerplatz Mehr Infos
Nächster Artikel
SSV: Geschäfte freuen sich über viele Kunden

Bald findet wieder das Gourmetfest statt: Die Veranstalter und beteiligten Gastronomen freuen sich bereits auf die Traditionsveranstaltung.

Quelle: Sebastian Bisch

Stadtmitte. Wolfsburg Wirtschaft und Marketing (WMG) und Gastronomen feiern ein Jubiläum: Seit 20 Jahren laden sie zum Gourmetfest in die Innenstadt ein. Von Donnerstag bis Sonntag, 10. bis 13. August, können es sich Besucher auf dem Hollerplatz wieder schmecken lassen.Die offizielle Eröffnung ist am 10. August um 17 Uhr.

Ein Restaurant ist neu dabei: das Akropolis in Vorsfelde. Beim Angebot für das Gourmetfest „machen wir keine Experimente“, sagt Dimitri Antoni. Deshalb gibt es auch den Klassiker aus der griechischen Küche: Schweinemedaillons in Metaxasoße.

Wolfsburg schlemmt

Wolfsburg schlemmt: Gourmetfest in der Innenstadt.

Quelle: Britta Schulze

Experimentierfreudig wie eh und je ist das Occhipinti Restaurant. Wie immer setzt Giacomo Occhipinti auf italienische Speisen, diesmal hat er Oktopus ausgewählt, den er auf verschiedene Weise serviert. „Ich weiß, dass Oktopus in Wolfsburg nicht so bekannt ist. Aber ich liebe das Unbekannte“, sagt der Gastronom.

Seit Anfang an ist Norbert Steinweh beim Goumetfest dabei. „Wie immer gibt es bei uns mexikanische Küche“, erklärt der Chef des Vorsfelder Hofs. Kokos-Chili-Suppe, frische Austern mit Tomatensalsa, Tacos, Tostada und Rumpsteaks stehen diesmal auf der Speisekarte. Steinweh freut sich darüber, seit 20 Jahren beim Gourmetfest dabei zu sein. „Wir haben uns in dieser Zeit auch mal gezofft, aber wieder vertragen“, blickt er zurück. Die Arbeit mit der WMG sei immer konstruktiv und ohne sie sei das Gourmetfest nicht möglich gewesen.

„Das Gourmetfest ist eine echte Institution“, fasst Sabah Enversen, stellvertretender WMG-Aufsichtsratschef, die zwei Jahrzehnte zusammen. Das Fest spiegele mit seiner kulinarischen Vielfalt die Vielfalt Wolfsburgs wider. Für WMG-Geschäftsführer Joachim Schingale ist es das letzte Gourmetfest, das er organisiert. Wie immer wünscht er sich für das Fest: „Gutes Wetter und viele Besucher.“

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg