Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
17.000 Besucher beim Gourmetfest

Wolfsburg 17.000 Besucher beim Gourmetfest

Die Erfolgsgeschichte des Wolfsburger Gourmetfestes ist um ein Kapitel reicher. In den vergangenen vier Tagen genossen auf der Schlemmermeile am Hollerplatz an die 17.000 Besucher die Mischung aus kulinarischen und musikalischen Leckerbissen.

Voriger Artikel
Kaufhoffest: Musik und gute Stimmung
Nächster Artikel
Büsche und Hecken abgeholzt: Nistplätze von Vögeln zerstört

Toller Abschluss des Gourmetfestes: Neben leckerem Essen gab es Musik der Old Merry Tale Jazzband.

Quelle: Mike Vogelsang (3)

Entsprechend überschwänglich fiel das Fazit von WMG-Chef Joachim Schingale aus: „Die Qualität der Veranstaltung und vor allem des Essens war überragend, mit dem Wetter hatten wir außerordentliches Glück. All das hat dazu beigetragen, dass wir die angestrebte Besucherzahl sogar noch überschritten haben!“

Seine Premiere beim Gourmetfest feierte der Alte Wolf. Küchenchef Stephen Guntner zauberte unter anderem Leber mit Pastinaken-Püree und Salbeiquitten. „Eine Mischung, die von der die Leute ganz begeistert waren“, freute er sich. Auch Giacomo Occhipinti geriet bei seiner 17. Teilnahme ins Schwärmen: „Die Besucher waren unglaublich freundlich.

Es gab Komplimente, die ich so noch nie gehört habe“, sagt er. Vor allem für den Ochsenschwanz und das Dessert „Sapore di Sicilia“, eine Creme aus Mandeln, Pistazien und Ricotta. Besucherin Jacqui Heider hatte es vor allem die Pasta mit Scampi angetan. „Nicht nur das Essen ist wunderbar. Ich genieße es auch die Atmosphäre“, sagt sie.

Küchenchef Björn Pessel vom Lindenhof mischte Klassiker mit neuen Kreationen. „Die Resonanz war super, alles kam gut an. Die größten Renner waren die Hirschmedaillons und die Pfifferlinge“, so sein Fazit.

Das musikalische Sahnehäubchen setzten dem Fest verschiedene Künstler auf. Das Konzert der „Traditional Old Merry Tale Jazzband“ bildete den Abschluss der Reihe Jazz & more.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände