Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 17 städtische Sporthallen sind dringend sanierungsbedürftig
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 17 städtische Sporthallen sind dringend sanierungsbedürftig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:20 30.11.2018
Die Dreifeldhalle im Schulzentrum Westhagen, hier bei einer Begehung des Schulausschusses, soll für rund 2,5 Millionen Euro saniert werden. Quelle: Archiv
Wolfsburg

Zum Bestand der Stadt zählen insgesamt 103 Hallen, darunter 49 Sport-, 8 Mehrzweck- und 24 Gymnastikhallen sowie 22 Funktionsgebäude. Knapp 60 Prozent der Hallen wurde in den 60er- und 70er-Jahren gebaut. Und genau an diesen gibt es auch den größten Handlungsbedarf.

Sanierung für 7,75 Millionen Euro in Vorsfelde

Die größten Kosten-Posten: 7,75 Millionen Euro für die Zweifeld- und die Dreifeldhalle in Vorsfelde. Diese sollen gemäß Ratsbeschluss vom Juni 2017 saniert werden. Die Umsetzung erfolgt voraussichtlich erst ab 2021. Bis zu 5,7 Millionen Euro kostet der angedachte Neubau der Mehrzweckhalle in Mörse. Vier Millionen Euro sollen in den Neubau der Mehrzweckhalle in Reislingen investiert werden. Der erste Bauabschnitt ist im kommenden Jahr geplant.

Einige der betagten Hallen aus den 60er- und 70er-Jahren sind bereits generalsaniert oder „mit weitreichenden Unterhaltungsmaßnahmen“ in Stand gesetzt worden, heißt es in dem Bericht. So etwa die Mehrzweckhallen in Hattorf (2014, Kosten: 1,8 Millionen Euro) und Nordsteimke (2012, Kosten: 2 Millionen Euro).

Häufig Mängel an Deckenkonstruktion

Aktuell liege die Priorität auf der Sanierung von Hallen, bei denen Mängel an der Konstruktion der Deckenaufhängung gutachterlich festgestellt wurde. Dringender Handlungsbedarf besteht hier an den Gebäuden in Fallersleben, Sülfeld und Vorsfelde sowie in Wolfsburg in Detmerode, Westhagen und am Heinrich-Nordhoff-Gymnasium.

In 17 weiteren Hallen mit fehlerhafter Unterkonstruktion, die nicht sofort sanierungsbedürftig sind, sollen regelmäßige Folgeinspektionen stattfinden. Bei den Funktionsgebäuden seien häufig die Bausubstanz oder die Sanitärräume ein größeres Problem. Seit 2013 sind zehn Hallen/Gymnastikräume neu gebaut worden, vier Gebäude wurden generalsaniert.

Von Michael Lieb

Im Prozess wegen versuchten Totschlags in Vorsfelde standen am Dienstag die Plädoyers an. Staatsanwaltschaft und Nebenkläger fordern für den angeklagten 63-Jährigen sieben Jahre Haft. Der Verteidiger findet das „trotz der dramatischen Verletzungen weit überzogen“.

27.11.2018

Bei der Deutschen Bodybuilding-Meisterschaft kämpfte sie sich auf Rang sechs in der Klasse Bikini-Fitness. 2019 will Inessa Templin aus Hattorf „auf der internationalen Bühne“ stehen und Titel holen. Aber vorher ausgiebig Weihnachten feiern...

30.11.2018

Die Wolfsburger Polizei hat die Szene am Nordkopf weiterhin im Visier: Bei einer Kontrolle erwischten Einsatzkräfte am Montagabend einen 22-jährigen Gifhorner mit Marihuana und Amphetaminen – nachdem er zunächst die Flucht ergriffen hatte.

27.11.2018