Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 17-Jähriger verletzt Bruder mit Messer
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 17-Jähriger verletzt Bruder mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 19.09.2013
Anzeige

Die Familientragödie spielte sich in der Nacht zum 16. Juli in einem Mehrfamilienhaus in der Jenaer Straße ab (WAZ berichtete). Der 17-Jährige kam gegen 1 Uhr betrunken nach Hause - ein Alcotest ergab später 1,7 Promille. Genau über diesen Punkt geriet der Jugendliche mit seinem Vater in Streit. Der 43-Jährige regte sich darüber auf, dass sein Sohn wieder einmal betrunken nach Hause kam.

Doch der 17-Jährige dachte gar nicht daran, klein beizugeben. Er schlug seinem Vater plötzlich mit der Faust ins Gesicht. Als sich dann auch noch der 19-jährige Bruder einschaltete, rastete der Jugendliche vollends aus. Er ging in die Küche, holte sich ein Küchenmesser und rammte die Klinge dem Bruder in die Brust!

Das Opfer wurde bei dem brutalen Angriff sehr schwer verletzt. Der 19-Jährige erlitt einen „Pneumothorax“ - dabei dringt Luft in die Brusthöhle ein und die Lunge fällt in sich zusammen. Diese Verletzung kann tödlich enden. Zum Glück nahm es bei dem 19-Jährigen aber einen guten Ausgang: Er wurde nach einer Woche aus dem Klinikum entlassen.

Der Angeklagte betonte vor Gericht, er sei selbst ganz erschrocken über seine Tat gewesen und habe das Messer sofort weggelegt. Inzwischen habe er sich auch wieder mit seinem Bruder ausgesöhnt. Positiv wirkte sich für den 17-Jährigen aus, dass er noch keine Vorstrafen hatte. Urteil: Zwei Wochen Dauerarrest, 16 Monate auf Bewährung sowie Beratungsgespräche bei Streetlife.

rpf

Anzeige