Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 16 Welpen beschlagnahmt - Zoll entdeckte die Tiere
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 16 Welpen beschlagnahmt - Zoll entdeckte die Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 20.03.2018
Versteckt: Der Zoll Braunschweig fand die Tiere bei einer Routinekontrolle nahe Helmstedt im Transporter. Sie wurden vorübergehend im Tierheim in Sülfeld untergebracht.   Quelle: Zoll Braunschweig
Anzeige
Sülfeld

 Auf einen Schlag musste das Tierheim in Sülfeld am Sonntagabend Platz für 16 Welpen freischlagen: Sie wurden vom Zollamt Braunschweig bei der Kontrolle eines Lieferwagens aus Polen auf der A2 bei Helmstedt beschlagnahmt. „Es war für uns der zweite Fall dieser Art in wenigen Wochen“, sagte Dr. Jürgen Thoms, Leiter des Veterinäramts Helmstedt.

Die Stadt Wolfsburg leistete diesmal Amtshilfe bei der Unterbringung der Hunde. Laut Dr. Thoms sind die Tiere höchstens sechs bis acht Wochen alt, waren stark verwurmt und nicht geimpft – aber trotz der äußeren Umstände „halbwegs gesund“. Vermutlich stammen sie aus mehreren Würfen.

Hundewelpen: 16 Tiere entdeckten die Beamten. Papiere fehlten – ebenso wie Futter und Wasser. Quelle: Zoll Braunschweig

Die beiden Männer, die mit dem Transporter vermutlich unterwegs ins Ruhrgebiet waren, hatten die Welpen ohne Muttertiere und ohne sichtbares Futter oder Wasser auf Stroh hinter einer Trennwand transportiert. „Wie lange sie so schon unterwegs waren, war nicht herauszukriegen“, sagt der Tierarzt.

Die Zoll-Kontrolleure waren auf der Suche nach Zigarettenschmugglern und wurden misstrauisch, als die Osteuropäer angaben, sie hätten „gar nichts“ geladen. Die Hunde waren zwar zollfrei, die trotzdem vorgeschriebenen Papiere konnten die Männer aber nicht vorweisen. Andreas Löhde, Sprecher des Hauptzollamts, erläutert: „Ohne Impfungen sind nicht nur die Tiere selbst in Gefahr, sondern sie stellen auch eine Gefahr für die Allgemeinheit dar – zum Beispiel wegen Tollwut“. Die Impfpflicht gelte EU-weit, deshalb hätten die Männer auch mit rechtlichen Konsequenzen zu rechnen.

Jetzt sind die Welpen geimpft, werden entwurmt und in Sülfeld aufgepäppelt, bis das Verfahren abgeschlossen ist. Dr. Thoms geht allerdings nicht davon aus, dass die Polen die Tiere zurückfordern. „Die werden neue produzieren, so lange sie Abnehmer in Deutschland, Holland oder Belgien finden“, sagt er. „Einen Markt gibt es auf jedem Autobahnparkplatz, weil wir alle zu Schnäppchenjägern erzogen wurden...“

Von Andrea Müller-Kudelka

Vorbeugung ist besser als jede Unfallaufnahme – unter diesem Motto hat die Polizei gemeinsam mit der Verkehrswacht Präventionsprogramme insbesondere für Kinder und Senioren im Straßenverkehr entwickelt.

22.03.2018

Die Company eröffnet Movimentos mit drei Choreografien, darunter die Deutschlandpremiere des Stücks „16+ a room“ von der Company-Leiterin Emily Molnar.

19.03.2018

Nur 54 der 3462 Unfälle in Wolfsburg führte die Polizei 2017 auf Alkoholeinfluss zurück – ganze 1,7 Prozent. Aber die Folgen sind dramatisch.

22.03.2018
Anzeige