Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
15 Hunde gelten als gefährlich

Wolfsburg 15 Hunde gelten als gefährlich

Halter von Hunden, die das Ordnungsamt als gefährlich eingestuft hat, müssen sich an strenge Auflagen halten. Dazu können Leinenpflicht und Maulkorbzwang gehören. Von den insgesamt 5400 in Wolfsburg angemeldeten Hunden sind derzeit 15 als gefährlich eingestuft.

Wolfsburg 52.42265 10.786546
Google Map of 52.42265,10.786546
Wolfsburg Mehr Infos
Nächster Artikel
Sachkunde: Hundehaltung bedeutet Verantwortung

Des Menschen bester Freund: In Wolfsburg sind 5400 Hunde angemeldet.
 

Quelle: Archiv

Wolfsburg. Dabei handelt es sich um Rassen wie beispielsweise Weimaraner, American Staffordshire oder Riesenschnauzer. Die Einordnung obliegt dem Ordnungsamt der Stadt.

Für diese Kategorie gibt es in Wolfsburg keinen gesonderten Steuersatz. Zum Vergleich: Im Flecken Adelebsen nahe Göttingen sind für einen als gefährlich eingestuften Hund satte 800 Euro als jährlicher Steuerbetrag fällig.„Voraussetzung für die Einstufung als gefährlicher Hund ist, dass das Tier Menschen oder Tiere gebissen oder sonst eine über das natürliche Maß hinausgehende Kampfbereitschaft, Angriffslust oder Schärfe gezeigt hat“, sagt Stadtsprecherin Elke Wichmann. Das gelte auch für Hunde, die entsprechend gezüchtet, ausgebildet oder abgerichtet seien.

Auflagen wie Leinenzwang oder Maulkorbpflicht können Wichmann zufolge anlassbezogen vom städtischen Ordnungsdienst kontrolliert werden. Bei Verstößen könne ein Bußgeld von bis zu 10.000 Euro erlassen oder die Haltung des Hundes untersagt werden.

Von Jörn Graue

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr