Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg 1300 friedliche Fans aus Neapel erwartet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg 1300 friedliche Fans aus Neapel erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:07 15.04.2015
Europa League-Spiel: Die Polizei rechnet am Donnerstag mit 1300 friedlichen Fans aus Neapel. Quelle: Archiv
Anzeige

„Unseren Informationen nach werden die Tifosi aus Süditalien in erster Linie per Flugzeug, aber auch mit wenigen Bussen, nach Wolfsburg reisen“, so Hans-Ulrich Podehl, der den Polizeieinsatz leiten wird. „Die Erfahrungen aus den bisherigen Spielorten des SSC Neapel in europäischen Wettbewerben sind insgesamt positiv, wir erwarten einen friedlichen Verlauf bei einer fast ausverkauften Volkswagen Arena.

Die ersten Gästefans werden schon in der Mittagszeit in der Stadt erwartet. Erfahrungsgemäß werden die Fußballfans vor dem Spiel Lokale in der Innenstadt aufsuchen. Einsatzkräfte der Polizei werden in jedem Fall im Zentrum präsent sein. Im Laufe des Nachmittags werden die flugreisenden Tifosi von ihren Ankunftsorten Hannover, Düsseldorf, Hamburg und Berlin sowie Bremen und Stuttgart individuell nach Wolfsburg reisen.

Die Polizei wird Hinweise rund um das Spiel per Facebook in Italienisch und Deutsch kommunizieren und zusätzlich Dialog-Teams einsetzen, die jederzeit Fragen zu dem Spiel oder zum Aufenthalt in Wolfsburg beantworten können. „Wir setzen in unserem Konzept verstärkt auf Kommunikation mit den Fans“, erläutert Podehl  abschließend.

ots

Wolfsburgs ersten Maikäfer hat Marcel Niewerth gefunden! Der Friedhofsgärtner entdeckte das Insekt bei Arbeiten auf dem Waldfriedhof. „Erst bewegte sich der Käfer nicht, aber als ich ihn mit dem Finger gekitzelt habe, krabbelte er los!“

14.04.2015

Der silberne Käfer stand lichterloh in Flammen, die Einsatzkräfte konnten den Wagen nicht mehr retten: Die Feuerwehr löschte gestern Nachmittag auf der A 39 zwischen Lkw-Wache und Weyhausen einen brennenden VW Käfer. Fast eine Stunde war die Autobahn in Richtung Brome gesperrt, unzählige Autofahrer standen im Feierabendverkehr im Stau.

14.04.2015

In der Nacht zum Montag versuchten unbekannte Täter offenbar gleich zwei Eingangstüren gewaltsam aufzubrechen und so in ein Mehrfamilienhaus im Stadtteil Wohltberg zu gelangen.

14.04.2015
Anzeige