Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
1101 Erstklässler: Anmeldungen liegen vor

Wolfsburg 1101 Erstklässler: Anmeldungen liegen vor

Die vorläufigen Zahlen für Erstklässler im Schuljahr 2014/15 legte die Verwaltung dem Schulausschuss vor. Besonders beliebt sind die Grundschule Fallersleben (104 Anmeldungen), die Eichendorff-Schule (99), Waldschule Eichelkamp (86) und Grundschule in Ehmen (78).

Voriger Artikel
Polizei: Taktik für das Finale steht
Nächster Artikel
Wolfsburg blüht auf: „Gartenromantik“ eröffnet

1060 schulpflichtige Kinder sind in Wolfsburg gemeldet, 41 auswärtige kommen hinzu - macht 1101 Erstklässler. In Ehmen kam es bereits zu Streit, weil es zwar 78 Anmeldungen, aber nur 61 Plätze gibt. Das für diesen Fall vorgeschriebene Losverfahren führte dazu, dass zum Teil Kinder aus Ehmen selbst sich eine andere Schule suchen mussten (WAZ berichtete). Folge ist der Plan, die Grundschulen in Mörse (23 Anmeldungen/52 Plätze) und Ehmen zusammenzuschließen - dann könnte der Schulvorstand entscheiden, an welchem Standort Kinder unterkommen.

Die übrigen Anmeldezahlen: Grundschule Wohltberg 24, Friedrich-von-Schiller-Schule 43 (plus Förderschule für Körperbehinderte 6), Laagbergschule 57, Grundschule Alt-Wolfsburg 69, Leonardo-da-Vinci-Schule 38, Hellwinkelschule 32 (plus Standorte Nordsteimke 9 und Hehlingen 12). Erich-Kästner-Schule 42, Hans-Christian-Andersen-Schule 34, Regenbogenschule 48, Schunterwiesen 25 (Hattorf) plus 12 (Heiligendorf), Hasenwinkel 36, Käferschule 36 (plus Standort Neuhaus 10), Sülfeld 24, Altstadt Vorsfelde 49, Heidgarten 22, Moorkämpe 17, Wendschott 25, Waldorfschule 23, Neue Schule 26, Peter-Pan-Förderschule 9.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr