Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
1000 Gäste beim Benefiz-Waldkonzert

Wolfsburg 1000 Gäste beim Benefiz-Waldkonzert

Ein spannendes Musikerlebnis erwartete die rund tausend Besucher des vierten Benefiz-Waldkonzerts an den drei Steinen am VW-Bad. Der Lions Club Wolfsburg spendet den Erlös an einen guten Zweck.

Voriger Artikel
Demo in der Fuzo: 240 Muslime protestieren
Nächster Artikel
Benefiz-Party für Jo Hansen

Waldkonzert an den Drei Steinen: Das Volkswagen Phiharmonic Orchestra spielte vor 1000 Musikfreunden.

Quelle: Mike Vogelsang

In idyllischer Atmosphäre, mitten im Wald, ertönten Lieder von Andrew Lloyd Webber und Glenn Miller, gespielt vom Volkswagen Philharmonic Orchestra. Für einen ersten musikalischen Vorgeschmack sorgte die Parforcehornbläsergruppe Wolfsburg.

„Wir freuen uns riesig, dass wieder so viele Gäste gekommen sind“, betonte Karl-Heinz Broistedt, Präsident des Lions Club Wolfsburg.

Die tolle Stimmung lockte auch Martina und Egidio Saracino an, die das Konzert sonst immer von ihrem Balkon am Steimker Berg aus hören konnten: „Toll, dass die Stimmung hier so locker ist.“

Auch Emil und Jutta Fischer waren sicherlich nicht zum letzten Mal beim Waldkonzert dabei: „Das Ambiente hier ist wunderschön und die Musik trifft genau unseren Geschmack.“ Der Erlös der Veranstaltung fließt in verschiedene Jugendförderprogramme.„Das sehen wir als unsere Service-Dienstleistung“, erklärte Broistedt.

tz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände