Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
100 Jahre DRK: Festwoche startete mit Aktionstag

Wolfsburg 100 Jahre DRK: Festwoche startete mit Aktionstag

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Wolfsburg feiert seinen 100. Geburtstag. Zum Auftakt einer Festwoche stellte sich der Kreisverband gestern im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags in der Innenstadt vor. Mit vielen Aktionen machten die Helfer Werbung für ihre Arbeit und kamen mit den Bürgern ins Gespräch.

Voriger Artikel
Treppenhauslauf: Bestzeiten und ein Teilnehmerrekord
Nächster Artikel
Einbrüche: Goldschmuck und Laptop erbeutet

Aktionstag: Zum 100. Geburtstag des Kreisverbandes präsentierte das DRK gestern seine Arbeit.

Quelle: Photowerk (he)

Für das Rote Kreuz erwies sich die Präsentation in Verbindung mit dem Shopping-Sonntag als ein Glücksfall: „Das Interesse bei den Menschen ist vorhanden“, freute sich Monika Howe vom DRK-Kreisverband. Attraktionen wie eine Vorführung der Hundestaffel, ein Überschlagsimulator oder die realistische Unfalldarstellung zogen die Blicke auf sich. Der Fanfarenzug Elche aus Vorsfelde sorgte für die musikalische Umrahmung.

Nicht nur die heutigen DRK-Einrichtungen wie Seniorenheime und Kindergärten stellten sich vor. Mit einem Oldtimer-Küchenwagen und historischen Uniformen wurde auch ein Blick zurück auf die 100-jährige Geschichte des Wolfsburger Roten Kreuzes geworfen.

Die Besucher wussten die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer zu schätzen. „Auch als Laie sollte man sich öfter über Erste Hilfe informieren“, meinte Willy Depner (72) aus Barnstorf, nachdem er sich bei der realistischen Unfalldarstellung an der stabilen Seitenlage versucht hatte.

  • Heute steigt die große Jubiläumsfeier: Der DRK-Kreisverband im Walter-Flex-Weg lädt ab 12.30 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Zuvor gibt es einen Empfang.

htz

Voriger Artikel
Nächster Artikel