Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Staunen beim 1. Festival der Phänomene
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Staunen beim 1. Festival der Phänomene
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:02 28.05.2018
Schön schräge Experimente: Die „Physikanten“ kommen zum Festival der Phänomene ins Phaeno. Quelle: Phaeno Wolfsburg
Stadtmitte

Das Phaeno feiert die Neugier! Von Donnerstag bis Samstag, 31. Mai bis 2. Juni, findet das 1. Festival der Phänomene in dem Wolfsburger Wissenschaftscenter statt. Das Phaeno-Team hat ein buntes Programm aus spannenden Wissenschaftsshows, Workshops und vielen Mitmachaktionen vorbereitet.

Festival der Phänomene: Verschiedene Experimente stehen im Vordergrund. Quelle: Phaeno Wolfsburg

„Phaeno steht für Mitmachen und Staunen. Bei dem Festival der Phänomene legen wir noch einen Gang zu: Wir bieten Extra-Shows und Tüftelprogramme. Das ganze Haus wird in Festivalstimmung sein“, ist sich Davy Champion, der Organisator des Festivals sicher.

Festival der Phänomene: Mehrere Shows der „Physikanten“

Das Programmangebot an den Tagen ist groß: Besondere Highlights sind die Best-of-Shows der „Physikanten (Donnerstag und Freitag jeweils um 10,11.30 und 13.30 Uhr) und die offene Roboterwerkstatt sowie das Kombiangebot mit dem Planetarium.

Die Physikanten bringen die spektakulärsten Experimente extra für dieses Festival mit und werden alle für Physik begeistern und mit Tricks beeindrucken. Ebenfalls nur für dieses Festival reisen die Macher der Roboterwerkstatt „Junge Tüftler“ aus Berlin an. In der offenen Roboterwerkstatt können Besucher spielerisch Programmieren lernen und verschiedene Roboter testen: Sie programmieren kleine Ozobots mit nichts als bunten Filzstiften, erwecken den 3D-gedruckten Roboterarm Poppy zum Leben, flitzen gemeinsam mit Dash durchs Phaeno.

Offene Roboterwerkstatt: Kindern lernen zu programmieren. Quelle: Phaeno Wolfsburg

Erstmals gibt es auch ein Kombiangebot mit dem Planetarium. Passend zur Sonderausstellung „Zeit“ wird die Zeitreise vom Urknall zum Menschen im Planetarium angeboten.

Der Urknall: Eine Aktion findet im Zusammenarbeit mit dem Planetarium statt. Quelle: Phaeno Wolfsburg

Am Samstag kommt dann noch das Accu-Racer-Rennen auf dem Vorplatz des Phaeno hinzu: Selbstgebaute Fahrzeuge treten gegeneinander an. Den AccuRacer-Wettbewerbs veranstalten die Stadt und die Ostfalia zusammen mit Wolfsburger Schulen jährlich.

Accu-Racer-Renner: Schüler präsentieren ihre selbstgebauten Fahrzeuge. Quelle: Claudia Puls

Das ganze Programm gibt es unter www.phaeno.de.

Von der Redaktion

Wer ein Start-Up gründen möchte, braucht nicht nur Mut, sondern muss auch viel beachten: Dass der Weg zur eigenen Unternehmensgründung holprig ist und manchmal auch schief gehen kann, davon erzählen Gründer bei der dritten Fuck-Up-Night im Wolfsburger Nordkopf Tower.

31.05.2018

Zum 25-jährigen Jubiläum veranstaltete die IG-Metall-Sportgemeinschaft ein Benefiz-Fußballturnier auf dem Gelände des USI Lupo Martini in der Kreuzheide. Neben einem Ü-40-Turnier lockte vor allem der Kick einer Metaller-Auswahl gegen die Traditionsmannschaft des VfL Wolfsburg viele Besucher an.

28.05.2018

Der Kampf um den Erhalt der grün-weißen Trinkhalle am Amtsgericht geht in die entscheidende Phase: Der neue Besitzer (und Verpächter) hat eine Räumungsklage gegen den Pächter Giovanni Moschetto beim Amtsgericht eingereicht. Wann genau es zu einem Gerichtstermin kommt, steht noch nicht fest.

28.05.2018