Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
1. FC Wolfsburg feiert 70. Geburtstag

Wolfsburg 1. FC Wolfsburg feiert 70. Geburtstag

Tolles Jubiläum: Der 1. FC Wolfsburg feiert 70. Geburtstag. Eine bewegte Geschichte mit Höhen und Tiefen liegt hinter dem Verein. Was wenige wissen: Der 1. FC ist eine Abspaltung des VfL Wolfsburg. Auf den runden Geburtstag stoßen Ehemalige am Samstag, 31. Oktober, im Hotel Börse in Fallersleben an. Beginn ist um 15.30 Uhr.

Voriger Artikel
Ein Herz für VW: Die Aufkleber sind da!
Nächster Artikel
Superleggera wird zur Cocktailbar

Vereins-Chronist: Hans-Joachim Weigel.

Quelle: Manfred Hensel

Einige unzufriedene Mitglieder der VfL-Fußballabteilung gründeten am 27. Dezember 1945 den 1. FC Wolfsburg. Wenige Monate später standen sich 1. FC und VfL in einem Entscheidungsspiel um einen Platz in der Bezirksklasse gegenüber, der 1. FC gewann mit 8:2. Die Geschichte der beiden Lokalrivalen will das Stadtmuseum am Schloss in zwei Jahren in einer Sonderausstellung aufarbeiten. „Die Vorbereitungen laufen“, sagt Hans-Joachim Weigel, der sowohl beim 1. FC als auch beim VfL spielte.

Die erste Mannschaft des 1. FC spielte zwölf Jahre in der höchsten niedersächsischen Amateurliga. 1951 stieg der Verein in die drittklassige Amateurliga 4 auf, in der er in der Premierensaison Vizemeister wurde. 1954 wechselte der Verein in die Amateurliga 7, wurde prompt Meister und schaffte den Sprung in die Amateuroberliga Niedersachsen-Ost. Nach zwei Jahren folgte der Abstieg.

1960 wurde der 1. FC erneut Meister. Zurück im niedersächsischen Oberhaus erreichte der 1. FC Rang vier und lag vor dem VfL. „Es war das letzte Mal, dass der 1. FC in der Tabelle vor dem VfL stand“, sagt Weigel.

Damals spielte der FC im Porschestadion (das allererste Stadion lag in der Nähe des VW-Kraftwerks) oft vor mehreren tausend Zuschauern. Höhepunkt war das Jahr 1966 - durch ein 2:3 im Entscheidungsspiel in Uelzen gegen Sperber Hamburg verpasste der FC nur haarscharf den Aufstieg in die Regionalliga, damals die zweithöchste Spielklasse.

In den 80er Jahren pendelte der Verein zwischen Bezirksoberliga und Bezirksliga, dann begann eine Talfahrt, die in die Kreisliga führte. Doch es ging wieder bergauf - derzeit spielt das Team in der Bezirksliga.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Bundesliga: VfL Wolfsburg - Hertha BSC Berlin 2:3