Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
1,8 Millionen Kunden in DOW

Wolfsburg 1,8 Millionen Kunden in DOW

Die Designer Outlets Wolfsburg (DOW) zogen für 2013 jetzt eine positive Jahresbilanz. Insgesamt kamen 1,8 Millionen Kunden, der Umsatz steigerte sich im Vergleich zu 2012 um neun Prozent.

Voriger Artikel
Ärger über den Baufahrplan: Bahn weist die Kritik zurück
Nächster Artikel
VfL-Heimspiel: Drogen und Prügel

Das vergangene Jahr stand für das DOW damit ganz im Zeichen des Wachstums. Anfang Dezember startete Phase zwei der Erweiterung mit neuen Geschäften wie Seidensticker, Reebok, Camel Active, Bonita und Möve. Dazu kamen die Vergrößerungen in den Shops von Adidas, Marc O’Polo, Garcia, Bruno Banani und Fossil. Durch die Eröffnung wurden 150 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen. „Der Start zur Erweiterung der Phase zwei ist sehr gelungen. Bis ins Frühjahr werden wir weitere attraktive Marken wie Michael Kors bei uns begrüßen“, so Hans Dobke, Chef der DOW-Betreibergesellschaft Outlet Centres International (OCI).

Zum Jahresende wurde das Outlet-Center darüber hinaus vom City Marketing und Tourismus Verein der Stadt Wolfsburg (CMT) zum „Botschafter der Stadt Wolfsburg“ im Bereich Einzelhandel ausgezeichnet. „Das ist eine große Ehre für uns“, freut sich Michael Ernst, Senior Marketing Manager und Vize-Center-Manager.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände