Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Zillestraße: Rat gibt grünes Licht für Wohnbebauung

Wolfsburg-Fallersleben Zillestraße: Rat gibt grünes Licht für Wohnbebauung

Fallersleben. Ein am Bauvolumen gemessen wohl beispielloses Ringen der Wolfsburger Politik ist beendet. In der gestrigen Sitzung gab der Rat grünes Licht für den mehrfach überarbeiteten Bebauungsplan Zillestraße. Allerdings könnte der Beschluss ein rechtliches Nachspiel haben. Ein Anwohner will offenbar gerichtlich gegen das Vorhaben in Fallersleben vorgehen.

Voriger Artikel
Michaeliskirche: Musik am Valentinstag
Nächster Artikel
Lückenschluss bis zum Ilkerbruch: Planung für neuen Radweg startet

Entscheidung gefallen: Nach monatelangem Ringen um einen Kompromiss stimmte der Rat gestern für die Wohnbebauung auf dem Gelände der Fleischerei Rückert (rote Fläche).

Quelle: Foto: Leitzke

Rückblick: Gegen die Pläne eines privaten Investors, auf dem Gelände der Fleischerei Rückert drei Häuser mit 25 Wohnungen zu errichten, hatte sich in der Nachbarschaft massiver Widerstand aufgebaut. Verwaltung und Politik mühten sich monatelang um einen Kompromiss für alle Seiten. „Insbesondere dem Bauträger wurde einiges abverlangt“, betonte Hans-Joachim Throl (FDP/WTZ).

So wurde unter anderem die Geschoss-Höhe und die Anordnung der Balkone geändert. Bärbel Weist (PUG) sprach von einer „zukunftsorientierten Entwicklung, die der Gegend zugute kommen wird“. Hans-Georg Bachmann (SPD) betonte: „Wir sind dem Einzelinteresse entgegengekommen. Aber ganz verzichten wollen wir auf die Wohnbebauung nicht.“

Für Sieghard Wilhelm (Grüne) ging diese Rücksicht schon über das normales Maß hinaus „Die Verwaltung ist mit der Vorlage über Gebühr beschäftigt worden, obwohl frühzeitig klar war, dass ein Anwohner ohnehin klagen wird“, warf er ein.

Einzig die Piraten stimmten dagegen. „Wir haben nichts gegen Wohnbebauung, aber sie muss sich unmittelbar in die Umgebung einfügen. Das ist hier nicht der Fall“, so Svante Evenburg.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände