Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Zähes Ringen um Baugebiet in Ehmen: Ortsrat ist weiterhin unentschlossen

Wolfsburg-Ehmen Zähes Ringen um Baugebiet in Ehmen: Ortsrat ist weiterhin unentschlossen

Ehmen. Wie groß? Wie hoch? Wie verkehrlich angeschlossen? Bei der Planung eines Baugebietes in Ehmen (hinter der Gärtnerei) ringen Ortsrat, Verwaltung und Investor um eine Entscheidung. In einer nichtöffentlichen Sitzung kam das Thema am Mittwochabend erneut auf den Tisch. Fest steht nur: Eine Anbindung über die Straße Bockhorst ist nicht möglich.

Voriger Artikel
Kia-Fahrerin (55) bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Ortsrat lehnt Bau auf Hoffmannwiese ab

Baugebiet hinter der Gärtnerei: Der Ortsrat ist nach wie vor unentschlossen, ob er der Planung zustimmen soll. Eine Entscheidung soll am 27. November fallen.

Quelle: Foto: Betram

Die Baugebiets-Pläne sind im Ortsrat umstritten. Einige Mitglieder lehnen das Vorhaben kategorisch ab. Die Mehrheit hatte sich zuletzt  zu einer Bebauung unter drei Bedingungen durchgerungen: maximal 100 Wohneinheiten, maximal 6,50 Meter Gebäudehöhe, verkehrliche Erschließung nur über die Straße Bockhorst und den Lieferantenweg der Gärtnerei. Dagegen hatte wiederum der Investor Einwände – ein Planungsbeschluss wurde kurz vor der Abstimmung im Rat wieder zurückgestellt.

Nun will die Stadt den Gordischen Knoten zerschlagen und die Planung auf den Weg bringen. Von der Anbindung über den Bockhorst müsste sich der Ortsrat jedoch verabschieden. Das nötige Grundstück samt Gebäude gehört der Neuland und ist vermietet. In der nichtöffentlichen Sitzung stellte die Verwaltung eine Alternative über die Straße Kohlland vor. Mit Details hielten sich die Fraktionen gestern bedeckt. Einig sei man sich, dass von der Begrenzung der Einheiten und der Gebäudehöhe nicht abgerückt wird. Die Grünen lehnen die Pläne grundsätzlich ab. Die SPD kann sich die Bebauung grundsätzlich vorstellen. Innerhalb der CDU ist man geteilter Meinung. „Ich selbst bin auch noch unentschlossen“, sagt Ortsbürgermeister Peter Kassel. Als Frist hat man sich die nächste Ortsratssitzung (27. November) gesetzt.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang