Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Wohnungsbau in der Zillestraße: Grünes Licht schon im Sommer?

Wolfsburg-Fallersleben Wohnungsbau in der Zillestraße: Grünes Licht schon im Sommer?

Fallersleben. Bislang war es ein zähes Ringen. Jetzt könnte es mit der Umsetzung der Wohnungsbau-Pläne in der Zillestraße in Fallersleben allerdings ganz schnell gehen. Nachdem die Phase der öffentlichen Auslegung beendet ist, wird als nächstes der Satzungsbeschluss vorbereitet. Geht alles glatt, wird die Baugenehmigung für das Vorhaben auf dem Gelände der ehemaligen Fleischerei Rückert noch in diesem Sommer erteilt.

Voriger Artikel
Dorfgemeinschaft lädt zum Mörser Maifest ein: Abschied für alten Baum
Nächster Artikel
Reise zum Nordkap: Künstler zeigt Gemälde

Baubeginn im Sommer? Damit der Bebauungsplan Zillesstraße rechtskräftig wird, feilt die Verwaltung aktuell am Satzungsbeschluss.

Quelle: Foto: Leitzke

Gegen die Pläne, die den Bau von drei Häusern mit insgesamt bis 27 Wohnungen (70 bis 160 Quadratmeter) vorsehen, hatte sich in der Nachbarschaft massiver Widerstand aufgebaut. Zu hoch, zu dicht, zu viele Wohnungen - monatelang bemühten sich Verwaltung und Politik um einen Kompromiss für alle Seiten. Nach Einlenken des Investors (Bauunternehmen Schmidt) war der Entwurf für den Bebauungsplan mehrfach überarbeitet und im Februar schließlich vom Rat beschlossen worden.

In der Phase der öffentlichen Auslegung hatten Bürger nun nochmals vier Wochen Zeit, die Pläne einzusehen und Stellungnahmen abzugeben. „Aktuell werden alle Unterlagen und Einwendungen aufbereitet und dann mittels einer Vorlage in die politische Beratung gegeben. Dort wird dann die Abwägung stattfinden und der Satzungsbeschluss beraten“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt. Gibt der Rat grünes Licht, könnte der Bebauungsplan im Sommer rechtskräftig und die Baugenehmigung erteilt werden.

Zuletzt stand im Raum, dass ein Nachbar gegen das Vorhaben notfalls sogar klagen will. Bislang liegt der Stadt nichts vor. Allerdings kann ohnehin nicht gegen das Verfahren an sich, sondern erst gegen den rechtskräftigen Plan oder die Baugenehmigung geklagt werden.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände