Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeschauer

Navigation:
Winzer packen schon fürs Weinfest in Fallersleben

PUG lädt ein Winzer packen schon fürs Weinfest in Fallersleben

Die Betreiber der Weingüter Knell, Dorst und Busch freuen sich schon auf die Veranstaltung der PUG in Fallersleben: Seit 13 Jahren bringen die Winzer ihre besten Tropfen aus Rheinhessen in die Hoffmannstadt. Vom 27. bis 29. Juli bauen sie wieder ihre Stände auf dem Schlosshof auf.

Schloss Fallersleben 52.417141 10.716275
Google Map of 52.417141,10.716275
Schloss Fallersleben Mehr Infos
Nächster Artikel
Bärbel Weist: Zum 75. gab’s ein bisschen Zeit

Weißer Wein geht gut bei Wärme: Wer eine ausführliche Beratung wünscht, kommt besser schon am Nachmittag.
 

Quelle: Sebastian Bisch

Fallersleben.  Seit 13 Jahren lädt die PUG in Kooperation mit drei Weingütern aus Rheinhessen zum Weinfest auf dem Fallersleber Schlosshof ein, vom 27. bis 29. Juni ist es wieder so weit. Die Winzer packen schon – und freuen sich auf gut besuchte Stände bei hoffentlich gutem Wetter.

„Es ist ja Sommer, da haben wir jede Menge Weißwein und Rosé dabei“, sagen Elke und Eric Dorst aus Wörrstadt. Die meisten Gäste würden leichte Weine bevorzugen, Schorle werde eher tagsüber verlangt. „Auch wer eine ausführliche Beratung wünscht sollte, besser nachmittags vorbeischauen, denn abends ist erfahrungsgemäß viel los“, sagt Elke Dorst.

Schon im Vorfeld empfiehlt Dagmar Busch, die mit ihrem Mann Helmut aus Volxheim nach Fallersleben kommt, den Gewürztraminer des Familien-Weinguts. „Der ist etwas ganz Besonderes – aber eigentlich sind das natürlich alle unsere Weine“, sagt sie augenzwinkernd. „Wir kommen mit Freude und bringen die Ernte von 2016 mit, darunter den Dornfelder Rosé. Der wird gern getrunken, wenn es warm ist.“

Mit der goldenen Kammerpreismünze wurden der Weißburgunder und der Riesling des Weingutes von Andrea und Willi Knell 2017 ausgezeichnet. Außerdem haben die beiden frisch abgefüllten Secco und – neu für Fallersleben – Chardonnay aus dem Jahr 2016 dabei. „In diesem Jahr werden wir wegen des Frostes im Frühjahr wohl 15 bis 20 Prozent weniger Ernte in Albig einfahren“, schätzt Willi Knell.

Die Stände beim Weinfest sind täglich von 12 bis 23 Uhr und am Samstag, 29. Juli, sogar bis 24 Uhr geöffnet. Offizielle Eröffnung ist am Donnerstag, 27. Juli, um 18 Uhr.

Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben