Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Wettbewerb der Feuerwehr mit historischen Handdruckspritzen

Nostalgie-Aktion in Fallersleben: Wettbewerb der Feuerwehr mit historischen Handdruckspritzen

Ungewöhnlicher Wettbewerb auf dem Fallersleber Schützenplatz: Sechs Feuerwehren aus der Region traten am Sonntag beim Handdruckspritzen-Wettbewerb an.

Fallersleben 52.4159927 10.7167046
Google Map of 52.4159927,10.7167046
Fallersleben Mehr Infos
Nächster Artikel
Hasenmorgen: SPD will provisorische Beleuchtung

Wie in alten Zeiten: Freiwillige Feuerwehren aus der Region versuchten sich an historischen Handdruckspritzen.

Quelle: Boris Baschin

Fallersleben. Da war Muskelkraft gefordert: Sechs Feuerwehren trafen sich am Sonntag zum besonderen Wettbewerb auf dem Fallersleber Schützenplatz: Sie pumpten mit historischen Handdruckspritzen Wasser – auf Zeit. „Damit betreten wir Neuland“, sagte Ortsbrandmeister Tim-Bastian Freier.

Schöne Oldtimer

Schöne Oldtimer: Auch alte Einsatzfahrzeuge waren zu sehen.

Quelle: Boris Baschin

Die Idee dafür kam aus der Altersabteilung. „Es ist erstaunlich, was man sich dort alles ausdenkt, um Feuerwehr vorzustellen“, lobte Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist. Teams aus Wahrenholz, Gamsen, Parsau-Ahnebeck, Isenbüttel und Fallersleben waren am Start. Der Wettbewerb fand zum ersten Mal in Fallersleben statt. „In benachbarten Landkreisen gab es so etwas schon, aber das waren meistens Jux-Aktionen“, erklärt Organisator Friedrich Wandschneider. Das war am Sonntag anders. Die Teams mussten versuchen, möglichst schnell Wasser mit der Handdruckspritze zu pumpen. „Dafür ist gute Kondition nötig“, so Wandschneider. Die mussten Feuerwehrleute früher haben, um Brände zu löschen. Wie sie das genau machten und wie die Spritze funktioniert, erklärte Wandschneider bei der Eröffnung.

Sieben historische Handdruckspritzen waren bei dem Wettbewerb im Einsatz – darunter auch die der Fallersleber Wehr, die aus dem Jahr 1894 stammt. Auch aus Bergfeld kam eine Spritze, sie ist ein besonders Stück. „Sie hat einen Motor, wir haben es also etwas einfacher als die anderen Teams“, meinte Armin Blecker von der Feuerwehr Bergfeld. Die Kollegen aus Parsau-Ahnebeck kamen mit einer über 100 Jahre alten Spritze. Für den Wettbewerb in Fallersleben hatten sie nicht extra geübt, trotzdem siegten sie. „Wir haben die Spritze gesäubert und geguckt, dass sie funktioniert“, so Hans Richter und Heinz-Dieter Schulze.

Von Sylvia Telge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr