Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Westerstraße: Politik will Maßnahmen gegen Raser

Wolfsburg-Fallersleben Westerstraße: Politik will Maßnahmen gegen Raser

Fallersleben . Raser und Hofekamp-Abkürzer in der Fallersleber Westerstraße sind dem Ortsrat „seit Jahrzehnten“ bekannt, sagt Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist. Sie nimmt die Beschwerde von Bürger Reinhold Warneboldt (WAZ berichtete) zum Anlass, die Diskussion um mögliche Maßnahmen neu zu entfachen.

Voriger Artikel
Gymnasium: Vorbereitungen für Umzug nach Westhagen
Nächster Artikel
VfB: Neue Plätze dringend gefordert

Raser in der Westerstraße: Auch Anwohner und Politik beklagen die vielen Temposünder in der verkehrsberuhigten Straße.

Quelle: Manfred Hensel (Archiv)

In der Innenstadt-Straße gelte seit 20 Jahren Schritt-Tempo. Doch, so Weist: „Es ist mehr Verkehr geworden - die Leute drängen auf Zeit, zählen jede Ampel, rechnen aus, wie sie die am schnellsten umfahren.“ Die Lösung sei für viele eben die Westerstraße. Anwohner stützen die Beobachtung: „Die Leute kommen hier extrem schnell reingeschossen, 50 ist da nichts“, sagt Miriam Heyder.

Warneboldts Idee mit der umgekehrten Einbahnstraße kennt Weist. Um die Westerstraße zu beruhigen, sei schon „alles Mögliche“ versucht worden: andere Verkehrsregelungen, eine Sperre zwischen Denkmalplatz und Hoffmannstraße, Autofahrer-Belehrungen durch Ortsrat, Ordnungsamt und Polizei. Ohne Erfolg. Seit einiger Zeit ruhen die Diskussionen zwar, aber: „Wir werden jetzt neu darüber nachdenken.“

Am 18. September treffen sich Ordnungsamt, Ortsrat und Polizei am Denkmalplatz, um das Parkchaos zu besprechen, dann will Weist auch das Thema Westerstraße anbringen. Für die Polizei gebe es hingegen aktuell wenig Handlungsbedarf, sagt Dieter Domeyer: „Für uns ist das nicht zum Problem geworden.“ Die Beamten erreichen nur wenige Hinweise auf Raser in der Westerstraße. Doch: „Wir sind offen, was Änderungen betrifft.“

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände