Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Westerstraße: Heiße Diskussion um Verkehr
Wolfsburg Fallersleben Westerstraße: Heiße Diskussion um Verkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:56 06.02.2014
Diskussion um die Westerstraße: Die Vorstellung der Pläne zur Verkehrsberuhigung lockte gestern viele Besucher ins Hoffmannhaus. Quelle: Photowerk (gg)
Anzeige

Viele Geschäftsleute machten kein Hehl daraus, dass sie Sorgen um ihre wirtschaftliche Existenz haben, wenn der Verkehr von der westlichen Westerstraße durch die Einbahnstraßenregelung nicht mehr Richtung Bahnhofstraße/Marktstraße weiterfahren kann. „Wenn die Frequenz zurückgeht, gehen auch die Umsätze zurück“, warnte Hendrik Wolf-Doettinchem von Cadera. Ortsratsmitglied Eckhard Krebs (SPD) betonte, dass der Verkehrs-Spitzenwert laut Messung zwischen 7 und 8 Uhr morgens liegt, weit vor Öffnung fast aller Geschäfte.

Kritik gab es auch für die Poller, die zwischen Hoffmannhaus und Am Spieker das wilde Parken verhindern sollen. Ordnungsamtsleiter Friedhelm Peter hielt dagegen: „Es gibt rund um die Altstadt genügend Parkflächen. Allerdings werden sie aus Bequemlichkeit nicht ausreichend genutzt.“ Ortsbrandmeister Stephan Boger brachte einen weiteren Aspekt ins Spiel: „Wenn die Flächen zugeparkt sind, können wir unser Drehleiter-Fahrzeug nicht ausrichten.“

Die Kritiker legten neben Argumenten auch stolze 1150 Unterschriften in die Waagschale. Ob diese das Ordnungsamt nochmal zum Umdenken bringen, ist jedoch mehr als fraglich.

api

Anzeige