Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Weihnachtszauber im Schlosshof
Wolfsburg Fallersleben Weihnachtszauber im Schlosshof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:46 16.11.2015
Weihnachtsmarkt: Der Kultur- und Denkmalverein verzaubert zum elften Mal den Schlosshof. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist ist Vorsitzende des Vereins, der seit 35 Jahren besteht. „2015 ist ein sehr intensives Jahr für uns“, sagt sie. Den Weihnachtszauber stellen Mitglieder seit elf Jahren ehrenamtlich auf die Beine. Im Schlosshof und im Gewölbekeller gibt es Essen, Getränke und Kunsthandwerk. Auch das Museum und das Haus des Heimat- und Verkehrsvereins sind geöffnet.

Im Programm wirken drei verschiedene Blasorchester und viele Kinder mit: Grundschulen und Kitas aus Fallersleben und Sülfeld sowie mehrere Elternvereine sind dabei. Märchentanten und Weihnachtsmann sind engagiert; Spezialitäten wie weißer Glühwein bestellt. „Nur einen Stand mit Maronen haben wir noch nicht gefunden“, bedauert Weist. Anbieter können sich bei ihr unter Tel. 05362/51789 melden. Weitere Infos gibt es im Internet (www.kulturverein-fallersleben.de).

amü

Fallersleben. Das alljährliche Lichterfest des Aktivspielplatzes Fallersleben und des Elternvereins war wieder sehr gut besucht: Viele Familien kamen, um sich auf dem bunt erleuchteten Spielplatz an einem vielfältigen Programm zu erfreuen.

18.11.2015

Fallersleben. In der Zillestraße haben die Tiefbauarbeiten für den Neubau von drei Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 27 Wohnungen begonnen. Im ersten Schritt entsteht eine Tiefgarage mit 56 Einstellplätzen auf dem Gelände, auf dem früher die Traditions-Firma Rückert ihren Sitz hatte.

16.11.2015

Mörse. In der St.-Petri-Kirche in Mörse hat sich der Holzwurm eingenistet; jetzt blüht auch noch Schimmel an den Deckenbalken. Grund ist die hohe Luftfeuchtigkeit, Ursache wohl die energiesparende Heizungsanlage. „Das ist dramatisch“, sagt Pastor Holger Hermann.

12.11.2015
Anzeige