Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Weihnachtszauber“ begeistert Besucher am Schloss

Kulturverein Fallersleben zufrieden „Weihnachtszauber“ begeistert Besucher am Schloss

Die Atmosphäre war besinnlich und gemütlich, das Programm perfekt abgestimmt und die Besucher strömten in Scharen herbei: Der zwölfte Weihnachtsmarkt unter dem Titel „Fallersleber Weihnachtszauber“ ist am Sonntag nach großartigem Verlauf zu Ende gegangen.

Voriger Artikel
Weihnachtszauber: Zum Auftakt ertönen Fanfaren
Nächster Artikel
Almke: Rollerfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Eine großartige Veranstaltung: Der „Weihnachtszauber“ im und am Fallersleber Schloss.

Quelle: Britta Schulze

Wolfsburg-Fallersleben. Die Ausrichter vom Kultur- und Denkmalverein unter Leitung von Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist zogen eine positive Bilanz: „Bevölkerung und Wetter haben perfekt mitgespielt.“

Wie viele Gäste an den drei Tagen den relativ überschaubaren Schlossplatz bevölkerten, lässt sich nicht mal annähernd beziffern. Doch es waren sicherlich viele Hunderte, die gern von der Fülle der Angebote Gebrauch machten. Die Hobbykünstler und Anbieter von Kunstgewerbe im Schlossgewölbe und Forsthaus, die Märchentanten im Schloss, das weihnachtliche Postamt des Heimat und Verkehrsvereins, das Info-Mobil der Jägerschaft, die malerischen Sternenkinder-Umzüge sowie die musikalischen Vorträge von Chören und Kapellen und anderes mehr verzeichneten jeweils regen Zulauf.

Ständig umringt war auch der Nikolaus, der mit einem schier unerschöpflichen Reservoire von Süßigkeiten angereist war und für die selbstverständlich „immer artigen Kinder“ jeweils Schokolade und Mandarine bereit hielt.

Weil denkbar gutes Wetter die drei Festtage begleitete, herrschte an den Verkaufsständen für Speisen und Getränke reger Andrang. Monika Stendel und ihre Crew hatten alle Hände voll zu tun, hungrige Gäste mit heißer Wurst zu versorgen. „Sehr schöner Weihnachtsmarkt“, sagte Stendel. „Ich kann das beurteilen.“ In Dreierreihen standen Kunden vor Getränkeständen. „Glühwein für mich, Punsch für den Enkel“, strahlte Harald Voigt, zwei Becher haltend.

Erstmalig war auch das Forsthaus ins Treiben eingebunden. Hier durften Kinder nach Lust und Laune selbst Nähmaschinen bedienen. Natürlich unter Aufsicht. „Die Kinder sind mit viel Enthusiasmus dabei“, berichtete Betreuerin Petra Serling.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016