Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Warten an der Radweg-Baustelle: Arbeiten dauern bis Anfang August
Wolfsburg Fallersleben Warten an der Radweg-Baustelle: Arbeiten dauern bis Anfang August
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:26 07.06.2014
Wann geht's hier weiter: Norbert Günzel wundert sich über den Stillstand an der Radwegbaustelle bei Mörse. Die Stadt erklärte gestern, dass die Arbeiten am 16. Juni wieder aufgenommen werden. Quelle: Foto: Hensel
Anzeige

Rückblick: Nach flottem Start geriet der Bau des Radwegs von Mörse zum Detmeroder Teich Anfang Mai ins Stocken. Bürger wunderten sich über die verwaiste Baustelle, die Stadt berief sich darauf, dass zunächst der Beton aushärten muss (WAZ berichtete). Norbert Günzel ist einer von vielen, dem die lange Pause seltsam vorkommt: „Was für ein Beton soll das sein, der so lange braucht, um auszuhärten?“, fragt er sich.

Die WAZ hakte nun nochmals bei der Verwaltung nach. Die stellte klar, dass die Sanierung der Übergänge zwischen Brücke und Straße für die Verzögerung sorgt. Mit der Maßnahme, die auf Wunsch der Landesstraßenbehörde in einem Rutsch mit dem Radwegbau durchgeführt wird, ist eine Spezialfirma aus München betraut. „Im Zuge der einzuholenden Genehmigungen wurde bei den statischen Berechnungen festgestellt, dass die vorhandenen Stahlprofile mit einer zusätzlichen Verankerung verstärkt werden müssen. Eine neue Ausführungsplanung für die Verankerung war notwendig und musste erstellt werden. Dadurch verzögerte sich die Prüfung und die Freigabe der geplanten Konstruktion“, so Stadtsprecher Ralf Schmidt. Nach den Arbeiten der Spezialfirma müssen die Kappen hergestellt, die Schutzeinrichtungen angebracht und der Radweg asphaltiert werden. Voraussichtliche Fertigstellung: Anfang August.

api

Anzeige