Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
WM-Teilnahme gesichert, doch Geld für USA-Trip fehlt

Wolfsburg-Fallersleben WM-Teilnahme gesichert, doch Geld für USA-Trip fehlt

Fallersleben. Das wäre die große Chance: Das Seifenkisten-Team „Feuervogel“ der Haupt- und Realschule Fallersleben hat die Zusage, an der WM in den USA teilnehmen zu dürfen - doch fehlt das Geld, die Reise zu finanzieren. Team-Chef Hasko Weise sucht Lösungen.

Voriger Artikel
Wetter spielte mit: Saisonstart im Almker Freibad ist gelungen
Nächster Artikel
Oldtimer rollen nach Fallersleben

Seifenkisten-Team „Feuervogel“: Die Fallersleber dürfen zur WM in die USA reisen.

Quelle: Photowerk (bb/Archiv)

Eigentlich ist es Voraussetzung, die Deutsche Meisterschaft in Berlin (15. Juni) zu gewinnen, um zur WM in die USA (Mitte Juli) reisen zu dürfen. Doch da das Team bereits im vergangenen Jahr Deutscher Meister wurde und damals aus Kostengründen auf die WM-Teilnahme verzichtete, gab es jetzt aus Berlin grünes Licht: „Auch wenn wir am 15. Juni nicht auf dem Meistertreppchen stehen, dürfen wir in den USA starten.“

Doch damit das klappt, muss bis die Finanzierung stehen. Weise kalkuliert mit 2500 Euro pro Person, inklusive Transport der zwei Seifenkisten. Das Team besteht aus acht Personen, Minimal-Besetzung wären vier: „Zwei Fahrer und zwei Begleiter.“ Mit einigen Zusagen von Geldgebern und Förderverein der Haupt- und Realschule kommt das Team bislang auf 4000 Euro. Zurzeit klappert Weise Stiftungen ab, doch reicht der zeitliche Vorlauf bis zum 15. Juni nicht aus.

Vom 17. bis 29. Juli wären die Fallersleber in Akron, Ohio. Zuvor treten Mercedes Riediger (11), Clara Blume (12) und Leon Lönnecke (17) beim „Anhaltinischen Seifenkistenrennen“ (24. Mai in Dessau) und der Deutschen Meisterschaft in Berlin an.

Infos bei Hasko Weise, Tel. 0163/8734167.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016