Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Zu Besuch im Lehrschwimmbecken Heiligendorf
Wolfsburg Fallersleben Zu Besuch im Lehrschwimmbecken Heiligendorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 23.06.2018
Für Kinder ein Hit: Jasper Marten planscht gern im Lehrschwimmbecken in Heiligendorf. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Heiligendorf

Fast 50 Jahre alt ist das Lehrschwimmbecken in Heiligendorf – und laut Sabrina Spring, Abteilungsleitung Bäder bei der Stadt Wolfsburg, eine der beliebtesten Einrichtungen unter Regie der Verwaltung. Zurzeit gibt’s aber keine öffentlichen Schwimmzeiten – im Sommer wird das Personal in den Freibädern gebraucht. Die WAZ guckte vor der Pause noch mal hinter die Kulissen.

Führungs-Duo

Petra Brandt, seit 1983 im Bäder-Trupp, und Maurice Podeswa, der 2017 ausgelernt hat, führen das Bad als Team – meist im Wechsel, bei Bedarf aber auch zu zweit. „Das Bad ist eigentlich ständig komplett ausgebucht“, sagt Sabrina Spring. 23 Gruppen zeigt das Nutzungs-Register. Hinzu kommen die Zeiten, in denen die Öffentlichkeit hier schwimmen darf.

Hinter den Kulissen: Petra Brandt und Sabrina Spring (l.) in einem Nebenraum des Mini-Hallenbads, der als Teeküche, Büro und Besprechungszimmer genutzt werden kann. Quelle: Roland Hermstein

Jasper Marten (5) hat mit einem Kleinkinder-Kursus bei Petra Brandt begonnen und kommt jetzt oft mit seiner Oma Lieselotte Müller aus Hoitlingen zum Schwimmen-Üben. Auch die Hattorferin Zoe (5) ist mit ihre Oma Cornelia Müller sonst jede Woche im Wasser. „Jetzt müssen wir wohl mal gucken, wo wir im Freibad Platz zum Üben finden“, sagt die.

Sommerpause

Vereine, Kitas und Schulen mit eigenen Rettungsschwimmern dürfen das Becken auch ohne städtisches Aufsichtspersonal nutzen. Fitness- und Rehakurse liefen so bisher weiter. Unter anderem gehören der TV Jahn und der MTV Vorsfelde zu den Nutzern. Aber: Vom 25. Juni bis 12. August müssen auch sie sich eine Alternative suchen oder pausieren – dann stehen Reparaturen, Reinigung und Aufbereitung an.

Kindergeburtstage

Sabrina Spring sieht diesen Arbeiten ruhig entgegen. Böse Überraschungen gab’s zuletzt nach der Fertigstellung des Funktionsanbaus 2002 – da musste das neue Dach gleich saniert werden. Seitdem läuft’s pannenfrei und die Schließungs-Diskussion ist offenbar vom Tisch. „Solange die Technik funktioniert, haben wir gar keinen Anlass“, betont Spring. Im Gegenteil: Das Lehrschwimmbecken bringt Einnahmen – verlässlich. „Jeden Samstag findet hier sonst ein Kindergeburtstag statt, wirklich jeden“, so Spring.

Filteranlage und Schwallwasserbecken: Petra Brandt zeigte der WAZ auch die Technik im Keller des Heiligendorfer Lehrschwimmbeckens. Quelle: Roland Hermstein

Apropos Technik: Drei Filter (Sand und Aktivkohle) gibt’s im Schwimmbad-Keller, wo Heizung, Schwallwasserbehälter und Chlor-Prüfstelle sind. Das Becken, so Petra Brandt, sei im Prinzip nicht viel größer als ein Swimming-Pool im Garten. Ein sehr großzügig geplanter Pool: 8 mal 16 Meter misst er, das Wasser ist am einen Ende 60 Zentimeter tief und steigt bis zum anderen Ende auf 1,65 Meter. Nicht unbedingt etwas für sportliche Krauler, aber längst nicht nur Kinder und Rentner wissen es zu schätzen. Die Wassertemperatur von etwa 30 Grad trägt dazu bei.

Im September geht’s weiter

WAZ-Tipp: Ab 19. September ist das Lehrschwimmbecken wieder dreimal die Woche auch für nicht angemeldete Besucher geöffnet: dienstags und freitags von 15 bis 19 Uhr sowie sonntags von 8 bis 12 Uhr.

Von Andrea Müller-Kudelka

1996 kam Hartmut Keitel als Pastor nach Ehmen, 18 Jahre lang war er außerdem Vorsitzender des Kirchenkreistags von Wolfsburg (seit 2013 Wolfsburg-Wittingen). Am kommenden Sonntag verabschiedet sich der 67-Jährige in den Ruhestand – und zieht vorher im WAZ-Gespräch Bilanz. Sie fällt positiv aus: „Wir haben ganz viel erreicht, es wurde nie langweilig.“

21.06.2018

Die Veranstalter aus Fallersleben bereiten eine bunte Mischung für Musikfans beim Altstadtfest Ende August vor. Michael Paech ist neu im Organisationsteam.

20.06.2018

Ein grausamer Hundehasser treibt derzeit in Wolfsburg und Umgebung sein Unwesen. Nachdem der einjährige Labrador einer 24-jährigen Wolfsburgerin am vergangenen Wochenende am Mittellandkanal im Bereich Sülfeld einen mit Schrauben gespickten Giftköder gefressen hatte, musste das Tier notoperiert werden.

20.06.2018
Anzeige