Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Volksbank-Baustelle enthüllt Fallerslebens Geschichte
Wolfsburg Fallersleben Volksbank-Baustelle enthüllt Fallerslebens Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 08.11.2018
Abriss der Volksbank: Bei Grabungsarbeiten auf der Baustelle entdeckten Archäologen interessante Fundstücke, die auf eine Ansiedlung im zwölften Jahrhundert schließen lassen. Quelle: Archiv
Fallersleben

Viele Fallersleber kritisierten den Abriss der alten Volksbank-Gebäude, für Archäologen aber war die Baumaßnahme ein Glücksfall: Mindestens 28 Fundstücke registrierten die Fachleute. Die genaue Zahl steht nicht fest, da noch Untersuchungen laufen. Das spektakulärste Fundstück war eine Latrine, die wohl aus dem zwölften Jahrhundert stammt.

Hauptsächlich entdeckt wurden laut Daniel Pollock von der Unteren Denkmalschutzbehörde Gruben, Brunnen und Mauerwerksreste. „Es wurden auch drei Kisten mit Keramik vom 12. bis zum 19. Jahrhundert, Tierknochen, Holzproben, Glas und Metallfunde geborgen“, erläutert Stadtsprecher Ralf Schmidt. Die Funde befänden sich zurzeit bei einer archäologischen Grabungsfirma, die die Volksbank als Investor selbst beauftragt hatte. „Erst nach Abschluss des Bauprojekts und einem wissenschaftlichen Schlussbericht wird es möglich sein, weitere Auskünfte zu geben“, so Schmidt.

Dann soll auch die endgültige historische Einordnung des Latrinenfunds möglich sein. Das Eichenholz des historischen Donnerbalkens wurde nach bisherigen Erkenntnissen schon vor 950 Jahren gefällt, das Alter der Keramik lässt aber auf einen Ursprung aus dem 12. Jahrhundert schließen. Fotografiert werden dürfen die Funde zurzeit nicht – die gesamte Dokumentation und die wissenschaftliche Untersuchung unterliegen der Direktive des Landesamts für Denkmalpflege. Laut Schmidt wird jetzt alles erst einmal gereinigt, beschriftet und für die Archivierung verpackt.

Auch was danach mit den Funden passiert – also ob und wo sie eventuell ausgestellt werden können – steht noch lange nicht fest. „In der Regel ist mit einer Bearbeitungsdauer von etwa einem Jahr zu rechnen“, so Schmidt. Immerhin nicht mit Jahrhunderten.

Von Andrea Müller-Kudelka

Egal ob gleichaltrig oder älter – Venera Margaryan (10) von den Schachfreunden Fallersleben schlägt sie fast alle bei Turnieren. Sogar bei Deutschen Meisterschaften war die Zehnjährige schon am Zug.

07.11.2018

Traditioneller Termin am Ersten Advent: In Fallersleben steigt vom 30. November bis zum 2. Dezember im Schlosshof wieder der „Weihnachtszauber“.

06.11.2018

Kräftig angepackt wurde am Samstagnachmittag in der Fallersleber Innenstadt: Vertreter von Ortsrat, Blickpunkt, der WMG und aus der Bürgerschaft waren zusammengekommen, um mit 1500 Blumenzwiebeln Fallersleben zu verschönern.

05.11.2018